Zügige Notverordnung für Österreich?


Klar, das die Schabenvereine der Flüchtlingsindustrie kein gutes Haar an dem Entwurf lassen. Sind sie es doch, die sich die Taschen derzeit am Leid der „Flüchtlinge“ vollmachen ohne Ende. Die #RefugeesWelcome-Vereine sind Gangster, welche wie Heuschrecken über die Steuertöpfe herfallen…

In dem Schreiben an das Innenministerium, das krone.at vorliegt, spricht die burgenländische Landesregierung von einer Situation, die „bei gleichbleibender oder steigender Anzahl“ an Asylanträgen eine Gefährdung für die Grundversorgung, Gesundheit, den Familienschutz, den öffentlichen Verkehr und viele andere Bereiche mit sich brächte. In diesem Zusammenhang ist von einer „enormen budgetären Belastung“ die Rede.“

Volltext auf: http://www.krone.at/oesterreich/niessl-grundversorgung-familienschutz-gefaehrdet-fuer-notverordnung-story-532865

Reklame:

Protst braucht Druck

Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren