ZDF-Lügenpresse muss zurückrudern


image_print

… versucht´s im Kleingedruckten zu verstecken, aber trotzdem findet die „Korrektur“ wegen der sozialen Netzwerke enorme Beachtung…

luegenpresse-frontal

»Die Empörung über die skandalöse #ZDF-Sendung ebbt nach wenigen Tagen nicht etwa ab, sondern im Gegenteil, sie wächst weiter an. Allein auf meiner Autorenseite wurden die Artikel beinahe 200.000 Mal gelesen. Der angefügte metropolico Artikel wurde bis jetzt 9.000 Mal geteilt und dürfte damit über 300.000 Bürger erreicht haben. Dazu wurden die Artikel von zahlreichen Blogs und Publizisten wie Udo Ulfkotte und Anabel Schunke auf ihren Fb-Seiten gestellt und erzielten damit eine zusätzliche enorme Reichweite. Insgesamt dürften die Artikel 700.000 Leser oder mehr erreicht haben und dies obwohl nicht eine etablierte Zeitung oder Nachrichtensendung über diesen Skandal berichtet hat.

Es sind Seiten wie »Tägliche Einzelfälle« mit 85.000 Followern, wo die Artikel tausendmal kommentiert, gelikt und geteilt wurden. Dies alles sind Seiten, die längst die Funktionen der großen Verlagshäuser übernommen haben. Nämlich die Zustände im Land realistisch widerzuspiegeln und nicht den Bürger mit ihrem #Umerziehungsjournalismus zu bevormunden.

weiter auf metropolico.org

Die Altparteien haben komplett versagt, CDU, SPD, Grüne und Linkspartei zum Teufel jagen!

verpissteuch


Kommentar verfassen