Wunderheilung von taubstummen Zigeunerjungen auf Polizeirevier


Oldenburg (ots) – Beamte der Citywache sind am Donnerstag gegen 12.20 Uhr in die Lange Straße gerufen worden. Dort meldeten mehrere Zeugen, dass aggressive Bettler die Passanten belästigen würden.

Die Beamten trafen zwei Jugendliche im Alter von 14 und 15 Jahren an, die vorgaben, taubstumm zu sein. Nach Zeugenangaben waren die beiden Rumänen von Geschäft zu Geschäft gegangen, stellten sich Kunden in den Weg, bedrängten diese und bettelten um Spenden. Die Bettler zeigten dabei Klemmbretter mit Schriftstücken, in denen es um das Schicksal von Taubstummen ging.

Die Beamten nahmen die Jugendlichen mit auf die Wache. Dort stellte sich bereits nach wenigen Minuten heraus, dass die beiden weder taubstumm, noch sonst in irgendeiner Weise eingeschränkt waren.

Quelle: presseportal.de

Protst braucht Druck


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren