Woelki lässt wieder einen gucken: ReGIERung soll kritischer gegen Volk sein.


image_print

Das ist der Islam-Kollaborateur, der sich eine Kardinalsrobe umgehängt hat. Der, der das Flüchtlingsboot vor den Dom in Köln stellte, also dort, wo Silvester die Massenvergewaltigungen stattfanden. Der, der von deutschen Steuerzahlern finanzierte Wohnungen für Flüchtlinge einweiht usw. usf… Jetzt fordert er die ReGIERung auf, sich deutlich kritischer gegen das Volk zu positionieren.

Woelki wünsche sich Politiker, „die sich nicht zum Hanswurst mit Verständnis für jedermann machen lassen und dem Volk auch kritisch entgegenzutreten bereit sind“. Die den Menschen zwar „aufs Maul schauen“, aber nicht nach dem Mund reden.

Quelle: jungefreiheit.de

Diese Zustände beseitigen: CDU, SPD, Grüne und Linkspartei zum Teufel jagen!

verpisst_euch_2


Kommentar verfassen