Witschafts-„Experten“ bekommen für´s Scheisse labern Geld


Der Staat macht Schulden auf Kosten nachfolgender Generationen, presst aktuelle Steuerzahlergenerationen stärker aus, verplempert die Altersvorsorge der Gesellschaft, um diese Kohle „Flüchtlingen“, die fast alle auch mangels Wollens und Befähigung nur in der sozialen Hängematte faulenzen, in den Rachen zu werfen, eine parasitäre Flüchtlingsindustrie zu finanzieren und angebliche „Ökonomen“ verkaufen das über die #Lügenpresse als Vorteil und Wirtschaftswachstum. Klar wird kumulativ mehr Geld bewegt, aber letztendlich die einheimische wirtschaftlich aktive Bevölkerung geschröpft. Diese „Ökonomen“ und Mietmäuler der Lügenpresse verarschen uns oder entblößen ihre geistige Unterbelichtung, wenn sie wirklich glauben, dass das für die Wirtschaft gut wäre. Das sollte jedes Grundschulkind erkennen können. Anderenfalls bräuchten wir uns alle nur auf die faule Haut legen, wie die parasitäre Schicht der Polit- und Vereinsmaden, welche durch Millionen von Flüchtlingen nun verstärkt wird.

Die milliardenschweren staatlichen Ausgaben für Flüchtlinge und auch private Mehrausgaben von Migranten und Unternehmen erhöhen nach Einschätzung von führenden Ökonomen dauerhaft das deutsche Wirtschaftswachstum. „Die staatlichen Ausgaben für Geflüchtete haben im Jahr 2016 das Wirtschaftswachstum um etwa 0,3 Prozent erhöht“, sagte Marcel Fratzscher, Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), der „Rheinischen Post“. „Der positive Effekt der Geflüchteten auf die Wirtschaftsleistung wird sich in den kommenden Jahren weiter verstärken.“

Quelle: faz.net

Diese Zustände beseitigen: CDU, SPD, Grüne und Linkspartei zum Teufel jagen!

verpisst_euch_2


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren