Wien: Wieder Afikaner-Terror in öffentlichen Verkehrsmitteln.


„Du, du, komm da raus!“, schrie der völlig aufgebrachte Mann es handelt sich offenbar um einen Schwarzafrikaner im Alter von 41 Jahren dem 27- jährigen Fahrgast im Inneren des Zuges zu, hämmerte mit seinen Fäusten immer wieder auf die Türe ein und betätigte ohne Erfolg den Türöffner… Nur Augenblicke später tauchte eine Stationsaufsicht der Wiener Linien auf, um den wütenden Mann zu beruhigen, doch ebenfalls ohne nennenswerten Erfolg. Vielmehr schubste der Randalierdende die Frau einfach zur Seite und versuchte ein weiteres Mal, die U- Bahn- Tür zu öffnen. Auch weitere Fahrgäste schalteten sich ein und wollten den Schwarzafrikaner vom Zug wegziehen.

Quelle: krone.at

Wie sich Afrikaner in der Straßenbahn benehmen, kennen wir auch aus Halle:

Die Lethargie beenden: CDU, SPD, Grüne und Linkspartei zum Teufel jagen!

verpisst_euch_2


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren