Wie die Gutmenschen abgezockt werden – Mit RefWel-Kugeln


War im letzten Jahr sicher der Topseller schlechthin, als es die Gutmenschen noch von einem Orgasmus zum anderen schleuderte in freudiger Erwartung auf die vielen Flüchtlinge und das schöne Geld, was man mit ihnen als Alibi dem Steuerzahler abzocken kann… Findige Unternehmer haben dann die #RefugeesWelcome-Christbaum-Kugel auf den Markt geworfen, um an den Gutmenschen noch mal das schnelle Geld zu machen. Zahlt ja auch wieder der Steuerzahler, da diese Gutmenschen, wenn überhaupt, dann zum größten Teil in vom Steuerzahler finanzierten Jobs arbeiten. Sei es über die weit verzweigte Vereinsmafia oder im Parteiklüngel der Blockparteien… Es gibt übrigens auch einen Schwibbögen und Refugees-Welcome-Tee (Dummheit zum Aufbrühen) 😀 😀 😀 – Ich denke, dass die Kunden langsam aber sicher weniger ewerden. Eine potentielle Kundin (Flüchtlingshelferin) wurde ja erst kürzlich in Freiburg von einem Refugee vergewaltigt dann ersäuft. (Aufrichtiges Beileid).

Wie bereits im vergangenen Jahr verkaufen die beiden SPD-Stadträte Katharina Schenk und Christopher Zenker auch in diesem Dezember wieder Baumschmuck mit Botschaft. Der Erlös kommt sozialen Projekten zugute.

Quelle (auch Bild) lvz.de

Diesen Irrsinn stoppen: CDU, SPD, Grüne und Linkspartei zum Teufel jagen!

verpisst_euch_2


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren