Wer den Eliten nicht vertraut, ist einfach dumm


Unwidersprochene Volksverhetzung, welche dieser Pseudo-Wissenschaftler, welcher natürlich AUCH NUR von Steuergeld lebt, da über das GEZ-zwangsfinanzierte „Deutschlandradio Kultur“ da von sich geben darf… Dieser Typ nennt sich „Politwissenschaftler“ und sitzt HIER in BerlinEin Satz ist aber richtig: „Man müsse anerkennen, dass es große Teile des Volkes gebe, „die sind nicht besonders informiert, geben sich auch keine Mühe, glauben aber dafür umso besser genau zu wissen, was der Fall ist.“ Sein Problem, ob aus Unwissenheit oder Kalkül. Er meint genau die Falschen. Er meint mit „dumm“ jene, die sich eben informieren über die Zusammenhänge und nicht einfach nur die „Informationen“ der Staatsmedien wiederkäuen. Aber genau an dem Erhalt dieses korrupten Systems hängt auch sein UND die Lehrstühle all der anderen unnützen und sogar steuerzahlerschädlichen LABERPROFFESSOREN… Es ist an der Zeit, das zu ändern UND vor Allem: KEINE NAMEN zu vergessen.

uninformiert-und-dumm

Wenn Herfried Münkler ein Defizit anprangert, gehört für ihn gleichzeitig eine Lösungsempfehlung dazu: Einigen Teilen des Volkes fehle ein bestimmtes Wissen über politische Prozesse, sagt er. Darum müssten die Eliten dafür sorgen, mit ihrem Wissen diese Gruppe zu unterstützen, so der Publizist.

Nicht zufällig gehörte die rechtsnationale Politikerin Marine Le Pen zu den ersten, die Donald Trump zu seinem Sieg bei der Präsidentschaftswahl in den USA gratulierten. Weltweit scheint der Populismus auf der Erfolgsspur. Lässt sich daraus auf ein Versagen der bisherigen Eliten schließen? Nicht automatisch, meint der Politikwissenschaftler Herfried Münkler.

Man müsse anerkennen, dass es große Teile des Volkes gebe, „die sind nicht besonders informiert, geben sich auch keine Mühe, glauben aber dafür umso besser genau zu wissen, was der Fall ist. Also: sie sind dumm.“ Das heiße aber nicht, dass man sie nicht klüger machen könne. Und das sei die Aufgabe der Eliten.

weiter auf deutschlandradiokultur.de

Superbrain Münkler ist übrigens auch einer der „Experten“, die am liebsten mit völlig falschen Zahlen hetzen.

hartaberfair

Quelle: Twitter

Die Altparteien haben komplett versagt, CDU, SPD, Grüne und Linkspartei zum Teufel jagen!

verpissteuch


2 Comments

  1. Markus

    Münkler ist so verdreht, dass er das selbst gar nicht mehr merkt. Leider habe ich mir durch das Radio-Interview des Regimesenders „Deutschlandradio Kultur (haha!)“ mit ihm den Sonntag versaut. Danke für den Beitrag, der diesen Typen als korrumpierten Propaganda-Demagogen entlarvt.

  2. Marcus Junge

    Noch vor 6 Monaten (etwa) beschwerten einige sich im Netz, die Antifa führe eine Aktion im Internet aus „Münkler Watch“ (gibt es immer noch), weil Münkler ja so „Nazi“ wäre (beide Seiten betrachtete und nicht hirnlos den Linken i Arsch steckte). Da waren dann Antifa-„Studenten“ bei seinen Vorlesungen und schrieben alles auf, was den linken Wahnsinnigen nicht paßte, erregten sich dann im Netz darüber und verlangten das Münkler abgesägt wird.

    Würde gerne wissen wie die heute reagieren, wo Münkler sich als Systemling erwiesen hat, mal wieder, da gab es schon einen anderen Vorfall in der Richtung. Vor etwa 2 Monaten sang Münkler schonmal, öffentlichkeitswirksam, das Merkel-Lied.

Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren