Wenigsten die Opferherkunft wird von der Lügenpresse benannt…


Da wundern sich die Mietmäuler, dass sie Lügenpresse genannt werden. Die TÄTERHERKUNFT ist das Interessante für die Leser. Vor WEM sollten wir uns besonders in Acht nehmen? Es liegt auf der Hand, dass hier wieder Täterschutz betrieben wird, weil der Messermörder WIEDER ein Flüchtling ist. Wem nützt es? Oder geht Ihr Journaillisten einfach davon aus, dass sowieso jedes Gewaltverbrechen von Flüchtlingen begangen wird und es eh alle wissen? Lustig, dass die Maulhuren die Kommentarfunktion wegen angeblicher „Verstöße gegen die Nutzungsbedingungen“ gesperrt haben. Offensichtlich ist das Fehlen der journalistischen Sorgfaltspflicht auch anderen Lesern aufgefallen…

russe-oder-reichsbuerger

Der Übergriff passierte am frühen Morgen um 5.40 Uhr. Anwohner beobachteten vor einem Wohnblock in der Breisgaustraße eine Auseinandersetzung, an der drei bis vier Personen beteiligt gewesen seien. Das Opfer aus Tunesien wurde vor einem Elfgeschosser zwischen „Allee-Center“ und Schwimmbad „Grünauer Welle“ niedergestochen. Als der Krankenwagen kurze Zeit später eintraf, lag der junge Mann bereits blutüberströmt und leblos vor dem Gebäude. „Der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen“, sagte ein Behördensprecher.

Quelle: lvz.de

Kündigt solche Dreckblätter. LVZ-Abo HIER mit einem Klick leicht beenden.

Den Trump-Effekt nach Deutschland importieren: CDU, SPD, Grüne und Linkspartei zum Teufel jagen!

verpisst_euch_2


One Comment

Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren