Weil er Gruppenvergewltigung durch Flüchtlinge verhindern wollte – Profifußballer zusammengetreten


Der 34-Jährige soll gesehen haben, wie eine Frau von mehreren Männern bedrängt wurde. Andreasen habe versucht, die Frau zu schützen und sei dabei niedergeschlagen worden. … Der frühere dänische Bundesliga-Profi Leon Andreasen ist von einer einer Gruppe junger Männer krankenhausreif geschlagen worden. Der Vorfall ereignete sich nach Angaben der „Bild“-Zeitung in der Innenstadt von Hannover. Demnach soll der Ex-Mittelfeldspieler von Hannover 96 eine Platzwunde und einen Schädelbruch erlitten haben. „Ja, es stimmt. Mehr möchte ich dazu nicht sagen“, wurde Andreasen zitiert.

Quelle: epochtimes.de


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren