Video: Weitere Kriminelle über die Balkanroute zu uns unterwegs


image_print

Die hier gezeigten Aufnahmen stammen aus Serbien und sind Anfang Oktober 2016 entstanden. Sie gleichen haargenau den Bildern vom letzten Jahr. Wie man sieht, hat Merkel genau gar nichts im Griff! Ihre „Einladung“ ist nach wie vor gültig! Man beachte auch die vielen blauen Rucksäcke mit Werbeaufdruck (wohl ein Werbegeschenk einer Schlepperorganisation)…

Die Masseninvasion geht weiter! Von deutschen Medien verschwiegen, marschieren gerade zehntausende kampfbereite „Flüchtlinge“ im besten wehrfähigen Alter von Serbien kommend Richtung Ungarn. Im Befehlston fordern die Invasoren die Grenzöffnung. Gleichzeitig kritisiert Schlepperkönigin Angela Merkel die Schließung der Balkanroute. Ein Schelm wer Böses dabei denkt. Man kann nur hoffen, dass Ungarn und Österreich stark bleiben. Alles mit der tatkräftigen Unterstützung der UN und UNHCR und zahlreicher Nichtregierungsorganisationen mit ihren links-grünen „Aktivisten“, die massiv die Regierungen vor sich hertreiben um ihre internationalsozialistischen Ziele zu erreichen. Islam und Sozialismus beide vereint im Kampf gegen unsere westliche Freiheit. Ungarische Medien berichten zudem, dass Journalisten und Korrespondenten des GEZ-finanzierten Propagandasenders „Deutsche Welle“ unter den Migranten in Serbien wahrheitswidrig das Gerücht verbreiteten, Ungarn hätte seine Grenzen geöffnet.

Protst braucht Druck

heimatliebt


Kommentar verfassen