Video: „Fake-News“-Begriff erfunden, um Deutungshoheit zu behalten


Weil dem Mainstream die Deutungs- und Meinungshoheit verloren geht will man nun so genannte Fake-News verbieten. Doch was ist wahr und was ist falsch? Und wer entscheidet darüber? Und sind es nicht gerade die etablierten Medien, die ihre Leser / Zuschauer oft für dumm verkaufen?

Die Liste der Falschmeldungen ist lang und beginnt nicht erst mit den „Hitlertagebüchern“, die angeblich der stern gefunden hatte. Auch die Berichterstattung zur Ukraine, Russland, Syrien ist oft faktenfrei und meist pure Agitation, die an Kriegshetze grenzt.

Hier nur einige Beispiele von Falschinformationen im Mainstream:

GEZielt verarscht: Die ARD & ZDF – Medienlügen

weiter auf mmnews.de

Das politische Babylon beenden: CDU, SPD, Grüne und Linkspartei zum Teufel jagen!

verpisst_euch_2


Kommentar verfassen