Video: CDU-Mann spricht Wahrheit über GEZ-Lügenpresse aus


Hut ab vor dem Mann, der aus der CDU gegen den Konsens seiner Partei sich traut, den Mund mit diesen Worten aufzumachen. Die korrupten Politiker der Altparteien waren entsetzt und meinen natürlich, dass nur besoffen sein könnte, wer sich traut, die Wahrheit am Rednerpult zu nennen. Ein schmieriger Abgeordneter von „Die Linke“ entblödete sich nicht, zu fragen, woher er denn wisse, dass bis zu 80 % Männer unter den „Flüchtlingen“ gewesen seien, stellte diese Tatsache unterschwellig als Lüge hin. Wie er den Bogen trotzdem noch hinbekam, den Antrag der AfD, den Rundfunkvertrag aufzukündigen, abzulehnen, wird nur in seiner Hoffnung begründet, die Mietmäuler der Lügenpresse würden sich von selbst ändern. Ist nicht so. Die GEZ MUSS WEG! Das eisige Schweigen der eigenen CDU-Leute sollte Euch aber zeigen, dass auch dieser Teil zu einem verkrüppelten Altparteien-System gehört, welches nicht an einer Veränderung im Interesse der Bürger interessiert ist.

Schon mit dem ersten Satz hat der Landtagsabgeordnete Markus Kurze die Aufmerksamkeit im Plenum ganz für sich. Die AfD, sagt Kurze, treffe mit ihrer Kritik am öffentlich-rechtlichen Rundfunk „einen ganz wunden Punkt“.

Ein Großteil der Bevölkerung habe wenig Verständnis für die Rundfunkbeiträge. Es ist ein Satz, der wunderbar in die Argumentation der AfD passt, die an diesem Freitag im Landtag die Rundfunkstaatsverträge kündigen möchte. Doch zu diesem Zeitpunkt ahnt noch niemand, dass Kurzes Rede in vielerlei Hinsicht denkwürdig ausfallen wird.

– Quelle: http://www.mz-web.de/25312620 ©2016

Den GEZ-Irrsinn beenden: CDU, SPD, Grüne und Linkspartei zum Teufel jagen!

verpisst_euch_2


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren