Uno-Menschenrechtsrat – Russland raus – Saudis drin


image_print

Verlogener und aber auch konsequenter geht´s gar nicht mehr… Die kopfabschneidenden Saudis im Menschenrechtsrat und Russland raus.

Zum ersten Mal seit der Gründung des UNO-Menschenrechtsrats, wird Russland dort nicht mehr vertreten. Zwei andere Länder erhielten bei der diesjährigen Abstimmung in New York mehr Stimmen.
Kreml kommentiert Petition zum Ausschluss Russlands aus UN-Menschenrechtsrat Russland erhielt 112 Stimmen. Somit werden zwei Sitze für die Osteuropa-Gruppe Ungarn mit 144 Stimmen und Kroatien mit 114 Stimmen erhalten. Saudi-Arabien wurde hingegen trotz Kritik seitens der Menschenrechts-Organisationen erfolgreich wiedergewählt. „Dass Russland ungenügend Stimmen bekommen hat ist natürlich schade, aber keine Katastrophe“, kommentierte dies der Vorsitzende des russischen Präsidentenrates für Menschenrechte, Michail Fedotow. „Ich bedaure es sehr, dass Russland keinen Sitz im UN-Menschenrechtsrat bekommen hat, aber das ist nicht relevant für die Situation mit den Menschenrechten im Land und betrifft nur die internationalen Beziehungen.“

Mehr: https://de.sputniknews.com/politik/20161028313155553-russland-nicht-mehr-im-uno-menschenrechtsrat/

Protst braucht Druck

saudis

 

 

 

 


2 Comments

  1. Pingback: Islamischer Gelehrter: Auto fahrende Frauen sind vom Teufel besessen – halle-leaks.de Blog

Kommentar verfassen