Und wieder hat ein „Südländer“ zugeschlagen, Alte Frau vergewaltigt


image_print

Nicht mal in den eigenen vier Wänden ist man vor diesen Vergewaltigungs-Flüchtlingen sicher. Diese alte Frau machte nichtsahnend die Tür auf und der Rape-Jihadist verging sich sofort an ihr, nachdem er sie in die Wohnung zurückdrängte. Es hätte JEDE treffen können. Er hat einfach irgendwo geklingelt und geschaut, wo eine Frau alleine ist. Ich verstehe manche Leser, die diese Triebtäter mit Tieren vergleichen. Obwohl mir keines einfällt, welches so vorgeht. Und nein, Siggi. Auch wenn es das schon immer gab. NICHT in diesem Ausmaß. Schaut die Statistik von 2014 an, wer in allen einschlägigen Kriminalitätsspektren die Listen anführt.

Doch schon stürzte sich der Mann auf sie, drängte sie in die Wohnung zurück und verging sich an ihr. Anschließend flüchtete der Mann in unbekannte Richtung.

Nach Angaben der Polizei war der Mann zwischen 30 und 40 Jahren alt, hatte dunkles Haar und trug einen schwarzen Vollbart.

Seine Körpergröße wird mit 1,80 Metern angegeben. Deutsch soll er nur gebrochen gesprochen haben, wie der Polizei berichtet.

Wer hat zur Tatzeit einen auffälligen Mann in der Gegend gesehen, auf den die Beschreibung passt? Zeugenhinweise erbittet die Polizei Buxtehude unter Telefon 04161 / 647115 – 0.

Täterbeschreibung:

Alter: 30 bis 40 Jahre
Statur: 1,80 Meter groß, auffällig schmächtig
Aussehen: dunkle Haare, schwarzer Vollbart, südländische Erscheinung
Besonderheiten: gebrochenes Deutsch, starke Körperbehaarung
Bekleidung: Jeans, kariertes Oberteil, Jacke, auffällig stark abgewetzte hellbraune Lederboots mit dunkelbraunen Schnürsenkeln

Quelle: epochtimes.de

Diese Zustände beseitigen: CDU, SPD, Grüne und Linkspartei zum Teufel jagen!

verpisst_euch_2

 


Kommentar verfassen