Und täglich meuchelt Merkels-Messer-Flüchtling – heute Berlin – 18jährige abgestochen


Eine blutige Messerattacke schockiert die Menschen in Berlin. Am Dienstagnachmittag wurde in Neukölln eine 18-Jährige niedergestochen und schwer verletzt.

 Die Tat ereignete sich auf offener Straße vor einem Spätkauf zwischen dem Hermannplatz und der Hobrechtstraße. Wie die B.Z. berichtet, wurde der mutmaßliche Täter Ort von Passanten festgehalten und der Polizei übergeben. Die Menschen setzten sich auch für die niedergestochene Frau ein und leisteten Erste Hilfe.

Bei dem mutmaßlichen Täter handelt es nach Informationen der B.Z. um den 29-jährigen Syrer Kassim A. (29) aus Lichterfelde. Augenzeugen sagten aus, dass das Opfer seine Frau gewesen sei.

Quelle: wize.life


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren