Umvolkung ist Böse – Die Guten nennen es Umsiedelung


image_print

Kommen diese 500 monatlich jetzt zu den 500 monatlich, die Merkel aus der Türkei direkt einfliegen will? Also darf jetzt JEDER Minister-Verbrecher einfach mal im Jahr 6000 Einwanderer in die Sozialsysteme umvolken? … Also bei der Tatsache, Menschen geplant umzuvolken, will man nicht von Umvolkung reden. Dass es keine Flucht (also „Flüchtlinge“) ist, ist immer mehr Menschen klar. Also kommt jetzt der schönere Begriff „Umsiedelung“ – das Wort der Gutmenschen für „Umvolkung“ – ins Spiel 😀 : „“Ich darf Ihnen eines versichern: Wir werden mit Italien solidarisch sein. Wir haben in dieser Woche beschlossen, dass wir in jedem Monat 500 Flüchtlinge aus Italien nach Deutschland umsiedeln, auch als Beispiel für andere Länder in Europa“, sagte der CDU-Politiker bei einem Empfang der deutschen Botschaft zum Tag der Deutschen Einheit in Rom.

Italien hat 2016 bis Ende September gut 132.000 Bootsflüchtlinge aufgenommen. Alleine im Oktober kamen nochmals rund 12.000 dazu, am Mittwoch waren es laut Küstenwache 368. Sie werden jeweils bei von der italienischen Küstenwache koordinierten Einsätzen im Seegebiet zwischen Libyen und Sizilien gerettet und nach Italien gebracht. Rom erwartet dafür Unterstützung der europäischen Partner.“ Italien hat diese „Flüchtlinge“ nicht etwa aufgenommen, sondern sie werden von internationalen Schlepperbanden, einschließlich „Frontex“ vor der Küste Libyens aufgelesen und über 400 Kilometer nach Italien „umgesiedelt“… Weiter auf: http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/eu/id_79191698/fluechtlingskrise-deutschland-uebernimmt-monatlich-500-fluechtlinge-von-italien.html

Reklame:

Protst braucht Druck

Kommentar verfassen