Trinkerin Käßmann hetzt gegen alternative Medien


Ja, Margot, da stellt sich einem wirklich die Frage, ob Du mal wieder zuviel vom Messwein genascht hast. Auch wenn es in Deiner Branche das Sprichwort von der „anderen Wange“ gibt, heisst das nicht, dass wir zwangsläufig alle so blöd sein müssen. Und wenn in Sizilien z. B. Eltern, welche gerade ihr Kind durch die Mafia verloren hätten, auf dessen Beerdigung für genau diese Mafia Geld sammeln würden, würden diese Eltern auch berechtigterweise von der Allgemeinheit für bescheuert erklärt werden. Nicht anders verhält es sich im Fall Maria, deren Eltern auf der Beerdigung ihrer Tochter für Flüchtlingshilfsvereine sammelten, deren selbstgestellte Aufgabe es ist, noch mehr Flüchtlinge nach Deutschland zu holen, nachdem ihre Tochter erst wenige Wochen zuvor von einem Flüchtling grausam vergewaltigt und ersäuft worden ist. Nennen Sie es erweiterte Form von Stockholm-Syndrom, aber normal ist das nicht, Frau Käßmann. Und zeigen Sie bitte dieses Verständnis auch, wenn Sie von vielen Einwohnern Deutschlands nicht für normal gehalten werden. Du redest von Mißbrauch einer Toten, um gegen andere zu hetzen? Den Fall „Khaled“ aus Dresden vergessen? Da hat es Dich nicht gestört, dass Tausende Gutmenschen dessen Tod für genau diesen Zweck missbrauchten, oder? Prost, Margot.

Es ist ein Armutszeugnis, wenn der Tod einer jungen Frau für widerliche Hasstiraden missbraucht wird. Bedrückend ist es, dass in unserer Gesellschaft so etwas möglich ist.

Ich trauere um Maria, unser Land hätte sie gebraucht. Mein Mitgefühl gilt ihrer Familie. Ich wünsche ihr, dass sie – tief verwundet – ihren Frieden findet mit dem furchtbaren Verlust. Trauer ist ein schmerzhafter Prozess, der lange dauert.

Diejenigen, die gegen die Familie hetzen, sollten sich schämen! Wenn es ein christliches Abendland gibt, dann sind Mitgefühl, Nächstenliebe, Barmherzigkeit seine Kennzeichen. Die Internethetzer gehören nicht dazu. Sie haben jede Form von Anstand und Würde verloren.

Quelle: bild.de

Den Gutmensch-Terror beenden: CDU, SPD, Grüne und Linkspartei zum Teufel jagen!

verpisst_euch_2


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren