TEILEN: Donatus vor Gericht gezerrt – wegen 8 dB Lautstärke auf Demo


TEILT diesen Beitrag aus Solidarität: Wegen 8 Dezibel Überschreitung der zulässigen Beschallungslautstärke auf einer #Montagsdemo in #Halle hat Donatus (Versammlungsleiter) einen Strafbefehl über 500 Euro zugestellt bekommen. Das Perfide. Zuständiger Staatsanwalt log, der zuständige Richter prüfte nicht. Der Strafbefehl über 500 Euro erging an Don, weil der Staatsanwalt behauptete, dass uns nur per Auflage 65 dB zugestanden hätten, wir jedoch bei Spitzenwerten 83 laut gewesen wären. Eine glatte Lüge des möglicherweise korrupten Staatsanwaltes, welche der Richter leicht hätte sehen können und müssen! Erlaubt waren uns 75 dB. Schon das aus reiner Schikane.

Dass die Spitzen kurzzeitig überschritten werden, liegt an den unterschiedlichen Rednern. Hinzu kommt, dass bei Messabstand von 10 Metern natürlich die Umgeräusche wie Passanten, Straßenbahnen usw. hinzukommen und den Messwert verfälschen. Zumal die hochfrequentierte Marktplatz-Straßenbahnhaltestelle dem Messgerät viel näher lag, als unsere Schallausgangsquelle (Boxen). Diese Verhandlung ist ein Possenspiel der Behörden, um die Protagonisten der Montagsdemo zu kriminalisieren. Seid bitte auch zahlreich bei dieser öffentlichen Verhandlung, um Donatus moralisch zu unterstützen.

Am 29.11.2017 – ab 8:30 vor dem Amtsgericht (Justizzentrum Thüringer Str.)

TEILT diesen Beitrag und unterstützt mit mir Don auf dem Amtsgericht.

Passend dazu. Das war VOR der Verfügung mit den 75 dB:

Werde auch selbst aktiv und unterstütze das Aufkleberprojekt. JEDER kann mitmachen, wenn Du nicht selber verklebst, dann gib sie an Leute weiter, welche es tun. TEILEN dieses Beitrages hilft auch. Die Übersicht über die Aufkleber findest Du hier (Klick auf das Bild)


3 Comments

  1. Pingback: TEILEN: Donatus vor Gericht gezerrt – wegen 8 dB Lautstärke auf Demo – ffd365.de

  2. Donatus

    Noch hätten sie die Möglichkeit alles abzublasen und sich diese Peinlichkeit zu ersparen. Danach werde ich es- und gern auch mit eurer Hilfe- ausschlachten, wie Gegner eben des selben korrupten Klüngels hier schikaniert und abkassiert werden. Das wird peinlich. Für Richter und Staatsanwalt.

  3. Heide Riemer

    mich wundert, das sich die staatsanwaltschaft mit sowas abgibt. haben wir nicht genug verbrecher auf prozesse warten, die verschleppt werden, weil keine zeit da ist und offiziell zuwenig leute ? und die oft genug platzen, weil die zeit überschritten wurde und der verbrecher wieder auf freien fuss gesetzt werden muss ? oder irre mich ? und dann noch eine falsche anklage wie hier, da sie sachlich nicht stimmt. blamabel.

Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren