Syrischer „Flüchtling“ wirft kleine französische Bulldogge aus dem Fenster, weil sie gebellt hat


Es ist wirklich zum großen Teil menschlicher Abschaum, den Merkel und die ganzen #refugeeswelcome-Erkrankten Idioten da auf unsere Kosten nach Deutschland gelockt haben. Dieses minderbemittelte Exemplar fühlte sich durch die Anwesenheit eines Hundes in seinem Schönheitsschlaf in der durch uns gespannten sozialen Hängematte derart gestört, dass es den Hund kurzerhand aus dem Fenster im dritten Stockwerk warf. Das arme Tier verendete noch im Tierrettungswagen.

STRAUBING Im Fall des kleinen Hundes, der in Straubing aus dem dritten Stock zum Fenster hinaus geworfen wurde (wir berichteten), sind weitere Fakten bekannt geworden. Zwar gibt die Straubinger Polizei nach wie vor keine nähren Information zum 27-jährigen Täter preis, aber die Tierrettung Niederbayern, die in der Nacht von Freitag auf Samstag verzweifelt um das Leben der Französischen Bulldogge gekämpft hat, hat im sozialen Netzwerk Facebook Einblicke die Geschehnisse dieser Nacht gegeben. Demnach handelt es sich bei dem Tierhasser um einen Mann syrischer Herkunft.

Quelle: wochenblatt.de


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren