Stellt kein Mahnmal für ISIS-Terroristen dahin, sondern das hier für die OPFER!


Geschmacklose Terrorwerbung in #Berlin am #BrandenburgerTor, nachdem bereits Anfang des Jahres bekannt wurde, dass es eine schamlose Lüge des angeblichen „Künstlers“ ist, dass die Busse von Zivilisten zum Schutz vor Terroristen in Aleppo aufgestellt worden seien. Im Gegenteil nutzten Terroristen die Busse, um sich mit Zivilisten als menschliche Schutzschilde dahinter zu verschanzen und Terroristen waren es, die die Busse aufgestellt haben. Das hindert die verblödete rotrotgrüne ReGIERung in Berlin nicht daran, dieses Terroristen-Denkmal auch in Berlin aufstellen zu lassen – auf Steuerzahlerkosten versteht sich. Zahlt also nicht Berlin, sondern alle aktiven Steuerzahler. Berlin ist hochverschuldet und Nehmerland. Hat kein eigenes Geld….

Der Herr Künstler, dessen Schrottbus-Ensemble gerade vor dem Brandenburger Tor steht, fertigt ansonsten auch „Karten zur Eroberung Europas durch Muslime“ .. vllt. wären die ja was für’s Kanzleramt?

Quelle: twitter

Zur gesamten #Pennychallenge-Playlist HIER

Werde auch selbst aktiv und unterstütze das Aufkleberprojekt. JEDER kann mitmachen, wenn Du nicht selber verklebst, dann gib sie an Leute weiter, welche es tun. TEILEN dieses Beitrages hilft auch. Die Übersicht über die Aufkleber findest Du hier (Klick auf das Bild)


One Comment

  1. Pingback: Stellt kein Mahnmal für ISIS-Terroristen dahin, sondern das hier für die OPFER! – ffd365.de

Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren