StaSi Kahane sucht neue Blockwarte und Spitzel


Gerne geben wir an dieser Stelle eine Ausschreibung der AAS-Stiftung weiter. Die AAS-Stiftung ist bekanntlich im Geschäft mit dem Guten, leistet wertvolle Arbeit im Kampf gegen das Böse, unterhält eine Vielzahl semi-amateurhaft erscheinender Seiten im Internet. Für diese Seiten, in diesem Fall für den Fließtext, der bei Netz-gegen-Nazis als Online-Angebot ausgegeben wird, als „Internetmagazin einer Non-Profit-Organisation“, sucht die AAS-Stiftung einen Praktikanten. 

Nun ist die AAS-Stiftung keine reiche Stiftung. Zwar hortet die AAS-Stiftung seit Jahren Steuergelder in sechsstelliger Höhe und sitzt auf der Liste der Günstlinge des BMFSFJ und des BMJ, wird von beiden üppig mit Steuergeldern gefüttert, aber für Praktikanten bleibt dennoch nichts übrig, nicht einmal ein symbolischer Betrag von ein paar Euro.

Nein, wer sich in den Dienst der guten Sache bei der AAS-Stiftung stellt, der muss gleich einsehen, dass damit nur diejenigen Geld verdienen, die fest angestellt sind, nicht die, die als Praktikant die Arbeit machen. Und das in Zeiten des Mindestlohns….

weiter auf: sciencefiles.org

Reklame:

Protst braucht Druck

 

werdiewahrheit


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren