Splitternackter „Flüchtling“ in der Innenstadt von Magdeburg


image_print

Es ist eine Taktik, welche die Migranten von den Refugees-Wecome-Vereinsmafiosi aufgeschwatzt bekommen. Bei Polizeiproblemen sollen sie sich ausziehen, dann könnten die Beamten sie nicht anfassen, weil sie sonst eine Anzeige wegen sexueller Nötigung vom jeweiligen Nackedei riskierten….

Vereinsmafia trockenlegen. Keine Finanzen mehr für kriminelle RefWels!


Zugabe „Schwarz²Fahrer in Halle“


14 Comments

  1. Marnnn

    Dieser Mann lebt seit Jahren in Magdeburg und sein Verhalten ist einer Kriegsverletzung zu Grunde gelegt, es ist eine Frechheit das dieses hier ihn als kriminell hinstellt und auf seinem Rücken prppaganda betrieben wird!

    1. Jazzy

      Genau so ist es… außerdem war er schon nackt bevor die Polizei kam… also alles Quatsch… der Mann musste wegen eines Feuers durch eine geschlossene Fensterscheibe springen… er hat genug erlebt… lasst ihn einfach in Ruhe…

      1. Claudia Roth

        Gutmenschengequatsche, wenn der schon lange hier leben sollte, müsste er UNSERE Gesetze kennen. Hört endlich auf, solchen angeblichen „Flüchtlingen“ in Schutz zu nehmen.

  2. Hartmann

    Auch ich kenne diesen Mann er ist behindert und kann nichts für seine Taten er lebt schon ewigkeiten in Magdeburg und ist seid Jahren eingebürgert ! Ich kenne ihn noch wo er als Flüchtling vor 18 Jahren nach MD gekommen ist ! Also lasst solche Scheisse einfach so ein Mist für schlechte Propaganda zu benutzen !

  3. Flemke

    Absoluter Blödsinn!!! Dieser Mann ist seit Jahren Magdeburger, der an einer psychischen Krankheit leidet und !kein Flüchtling!… bevor man schreibt, sollte man recherchieren!

    1. Timur

      Hey, der kam als Flüchtling und wenn er nach 18 Jahren immer noch nackig durch die Stadt rennt, ist das eher ein Beweis für die Nichtintegrationsfähigkeit dieses Menschen. Wollt Ihr dann in 18 Jahren über die nichtintegrierten bis zu 2 Millionen Neubürger, welche dieses uns letztes Jahr einreisten, auch erzählen? „Ja, die leben doch schon 18 Jahre hier – die sind doch nur traumatisiert…“

  4. yvonne

    hin wie her, deshalb muss er doch nicht nackt durch die innenstadt laufen. schliesslich sind kinder unterwegs!!! und wenn er psychisch krank ist, deshalb den drang hat sich auszuziehen, sollte er vielleicht eingewiesen werden damit man ihm hilft und klar macht das man auf öffentlichen strassen nicht nackt rum laufen kann. soetwas geht nun mal nicht!!! sollte ich soetwas sehen, werde ich natürlich die polizei rufen und eine anzeige machen!!! dabei interessiert es mich null ob dieser nackte schwarz, weiss, gelb oder grün ist.

  5. Pingback: Splitternackter „Flüchtling“ in der Innenstadt von Magdeburg

Kommentar verfassen