SPD-Politverbrecher fordern von Steuerzahlern Nachweis ihres Vermögens


image_print

Typen, die noch nie im Leben einen ehrlichen Handschlag gemacht haben sondern schon immer nur auf dem Rücken der Gesellschaft vegetieren, fordern nun, da das Leistungsvermögen der verbleibenden aktiven Steuerzahler auch wegen der Neubürger nachlässt, ein Offenlegen der Vermögenswerte der Bundesbürger. Fehlt der Nachweis, kommt der Fiskus. Diktatur hoch 10!

Sie nennen es „Kampf der Steuerhinterziehung“ übersehen dabei, dass diese Politkriminellen die größten Schädlinge einer Volkswirtschaft sind, da sie für Steuerverschwendungen Hunderter Milliarden jährlich verantwortlich sind. Steuergerechtigkeit wäre, wenn Steuerverschwender mindestens genauso sanktioniert würden, wie Steuerhinterzieher. Also auch mit Einziehung des Vermögens UND Gefängnisstrafen…

28.05.2016 •Wo kommt dein Vermögen her? Wenn die Deutschen das nicht beweisen können, könnten sie künftig Probleme mit dem Finanzamt bekommen – zumindest wenn es nach dem Willen ranghoher SPD-Politiker geht.

Die SPD will schärfer gegen Steuerbetrug vorgehen. Zur Abschöpfung etwa von Gewinnen aus Straftaten soll es reichen, dass der Ursprung des Vermögens ungeklärt ist. Das geht aus einem Zehn-Punkte-Katalog hervor, der am Montag vom Parteivorstand beschlossen werden soll. „Auch Vermögen unklarer Herkunft sollen künftig eingezogen werden können“, heißt es in dem Entwurf. „Wir drehen die Beweislast um.“ Steuerbetrug und Geldwäsche würden damit für die Straftäter unattraktiv.

Etwa 1000 Milliarden Euro gingen Europa jedes Jahr durch Steuervermeidung und Steuerhinterziehung verloren, heißt es in der Vorlage, die nach Angaben aus Parteikreisen von SPD-Vizechef Thorsten Schäfer-Gümbel, dem nordrhein-westfälischen Finanzminister Norbert Walter-Borjans und dem Vizefraktionschef im Bundestag, Carsten Schneider, ausgearbeitet wurde.

weiter auf: http://m.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/spd-plan-deutsche-sollen-herkunft-ihres-vermoegens-nachweisen-14257096.amp.html


Kommentar verfassen