Sex-Jihad: Triebtäter reisst 10-Jährige in Leipzig


image_print

sexschwein

Erkennen Sie diesen Mann? Wenn ja, dann rufen Sie bitte umgehend die Polizei. Denn das gezeigte Phantom missbrauchte in Leipzig ein Mädchen (10) auf dem Schulweg!

Der Perverse radelte am Donnerstag (27. Oktober 2016), 7.10 Uhr, durch die Friedrichshafener Straße im Stadtteil Mockau. Er überholte das Schulkind zunächst, legte sich an der Einmündung zur Bochumer Straße auf die Lauer…

Als die Zehnjährige vorbei lief, zerrte der Kinderschänder sie ins Gebüsch. Er riss die Kleine zu Boden, verging sich an ihr.

Als der Perverse von dem Kind abließ, schleppte es sich in die Schule. Das Sexschwein blieb noch einige Zeit am Tatort, ehe es floh.

weiter auf bild.de

Protst braucht Druck

 


Kommentar verfassen