Serienvergewaltigende afrikanische Flüchtlingsbestie vor Gericht – sogar Behinderte gerissen!


Was geht nur in so einem Menschen vor? In der deutschen Stadt Tübingen (Baden-Württemberg) steht gerade ein mutmaßlich 21-jähriger afrikanischer Asylwerber vor Gericht. Er soll zwischen 2015 und 2017 zwei Frauen brutal vergewaltigt haben. Eines der beiden Opfer: Eine 34-jährige, behinderte Frau. In zwei weiteren Fällen soll es angeblich nur zur versuchten Vergewaltigung gekommen sein.

Seit dem Mai 2015 hatte eine Vergewaltigungs-Serie die im Bundesland Baden-Württemberg liegende Universitätsstadt erschüttert. Viele Tübinger Bürger fragten sich, ob ihre Heimatstadt überhaupt noch sicher ist! Jetzt findet der Prozesses vor der Großen Jugendkammer des dortigen Landgerichts statt.

Quelle: wochenblick.at


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren