Schwestern in Berliner Krankenhäusern wegen Migranten vor Aufgabe


Sie werden beleidigt, bedroht und bespuckt und diese Fälle der miesen Behandlung durch Araber und Zigeuner sind nicht die Ausnahme sondern die Regel. Grund für Krankenschwestern zu bitten, von der Rezeption zurück in den Stationsdienst versetzt zu werden. Regelmäßiger Patientenkarten-Betrug durch Ausländer. Der Dummdeutsche zahlt die Zeche über Beitragserhöhungen.

„Doktor“, stammelt sie, „ich bin fertig … kann und will nicht mehr … diese Aggressionen … mag mir das nicht mehr antun … so viel Gehässigkeit … es ist so erniedrigend … ich will raus hier und wieder im Stationsdienst arbeiten.“… das schwerlich mit dem jugendlichen Aussehen des Patienten zu vereinbaren war und Schwester G. hatte ihn um ein Ausweispapier zwecks Überprüfung seiner Personalangaben gebeten. „Nach meiner Bitte um ein Ausweispapier schrie er mich an, rastete total aus, spuckte erst auf den Boden, dann in meine Richtung … und rauschte ab!“

weiter auf tagesspiegel.de

Diese Zustände beseitigen: CDU, SPD, Grüne und Linkspartei zum Teufel jagen!

verpisst_euch_2


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren