Schulz: Wer die ReGIERung nicht liebt, gehört nicht mehr zum Volk


In einem Interview mit der Zeit hat Schulz seinem Frust über das undankbare Volk nun Luft gemacht. Anlaß waren die Proteste am Tag der Deutschen Einheit in Dresden. Auf die Frage, was er denke, wenn in Sachsen Menschen „Wir sind das Volk“ rufen und sich damit gegen die Demokratie aussprächen, antwortete Schulz: „Diejenigen, die heute schreien ‘Wir sind das Volk’ und gleichzeitig die Repräsentanten der Demokratie anpöbeln, die haben den Ausruf nicht verstanden und das Volk sind sie schon gar nicht.“

Wer das Volk ist, bestimmt Schulz

schulz

weiter auf jungefreiheit.de

Werde auch selbst aktiv und unterstütze das Aufkleberprojekt. JEDER kann mitmachen, wenn Du nicht selber verklebst, dann gib sie an Leute weiter, welche es tun. TEILEN dieses Beitrages hilft auch. Die Übersicht über die Aufkleber findest Du hier (Klick auf das Bild)

 

 


25 Comments

  1. Leo Ertel

    Ich kenne den Bericht über Teddy Thälmann
    nicht, aber als Thälmann Pionier ,kenne ich
    Wohl seinen Lebenslaut und für welche
    Ideale er stand und starb .
    ER WAR KOMMUNIST UND NAZIS BRACHTEN
    IHN UM .
    HEUTE, DA ER GEGEN UNRECHT UND LÜGE STEHEN WÜRDE, DAZU FÜR DIE FREUNDSCHAFT MIT RUSSLAND UND GEGEN
    DIE EU UND DAS KAPITAL WÄRE UND DAZU
    NOCH DEUTSCH SPRICHT … DAZU SAGT
    DIE REGIERUNG …“ NAZI “ . Willkommen
    Ernst Thälmann im Club.

    1. zrwd

      nicht nur die Regierung, gerade und insbesondere seine Partei, die KPD/SED/PDS/Linke würden Thälmann heutzutage einen Rassisten und Nazi schimpfen – der Fein steht grün und links, das wollen wir mal nicht unterschlagen.

  2. Andreas Dopheide

    Die Politiker scheinen immer noch nicht begriffen zu haben das sie nur auf Zeit dort sitzen. Jetzt wo sich das Volk wehrt gegen ihre Machenschaften werden sie nervös. Sie haben diesen Zustand selber verursacht und nicht das Volk und dem Volk reicht es mit deren Alleingänge .

    1. Josef

      Wer die Regierung nicht liebt, gehört nicht mehr zum Volk. Basta.
      Schlussfolgerung:
      Und wenn die vom Volk gewählte Regierung nicht mehr zum Wohle des Volkes regiert, dann gehört sie ebenfalls nicht mehr zum Volk. Basta.!!!!

  3. Karsten Ude

    Herr Schulz hat wohl auch vergessen, dass das Volk ihn uns andere „Volksverdreher“ (Volksvertreter passt ja momentan eher weniger) gewählt hat und meiner Meinung nach zu recht immer mehr „enttäuscht“ von der Regierungsleistung ist; um es mal diplomatisch auszudrücken.
    Also, Herr Schulz: WIR SIND das Volk und nicht die Personen, die IHNEN nach dem Mund reden!!!

  4. Ellen Ratajczyk

    Zitat:
    Wer die Regierung nicht liebt, gehört nicht mehr zum Volk. Basta.
    Schlussfolgerung:
    Und wenn die vom Volk gewählte Regierung nicht mehr zum Wohle des Volkes regiert, dann gehört sie ebenfalls nicht mehr zum Volk. Basta.

  5. Günther

    Diese Regierung kann froh sein, daß die Deutschen solche Lämmer sind ! Was bisher schon von dieser Regierung an Aktionen gegen das Volk abgewickelt wurden, übersteig das Zumutbare….

  6. Thomas Raffelsieper

    Solche Aussagen verstärken und klären den Blick des Volkes auf solche Politiker, die sich eigentlich nur noch selber repräsentieren , allenfalls noch ihre Klientel. Für mich ist die SPD keine deutsche Partei mehr.

  7. Hermann Nagelmeier

    Ich kann der Überschrift von Schulz nicht folgen, weil ich diese Große Koalition nicht wollte und schon lange keine Kanzlerin, die ihre DDR Akte IM Erika unter Verschluß hält ! Was hat Frau Merkel zu verbergen ! Ich habe immer die SPD als meine Partei gesehen, aber weil ich mir nicht sicher bin, wo die nächste Reise der SPD hin geht, bleibe ich lieber zu Hause ! Wenn Herr Schulz nun meint, ich wäre kein Deutscher, ist das sein Problem. Weil ich nach dem Krieg gesehen habe, wieviel Braun sich Schwarz in der CDU bewegt hat, habe ich mir geschworen diese Partei nie zu Wählen ! Gerade die Flüchtlingsfrage hat gezeigt wie christlich diese CDU/CSU ist. Wer die Familien Zusammenführung so verhindert, wie die CDU/CSU, der darf sich nicht wundern, wenn die Menschen sich nicht in unsere Gesellschaft einordnet !

  8. Uwe Filusch

    falls du großkotz noch immer nicht verstanden haben solltest, wer dich bezahlt, solltest du ganz schnell verschwinden. sobald deine immunität aufgehoben ist sitzt du im knast und wirst für deinen verbrecherischen gesetzesbruch aufkommen müssen

  9. Jeedak

    Also gehören SPD CDU CSU AFD Die Grünen und die deutschen EU-Parlamentsmitglieder nicht mehr zum Volk, ha super….
    Platz frei für Gysi & Wagenknecht

  10. Max

    Ok dann versuche ich mal als Wutbürger beim Finanzamt meine Steuerpflicht abzumelden….

    Wenn ich kein Bürger bin wieso sollte ich so verlogenes Pack mit 190 Stunden Arbeit im Monat finanzieren?

  11. Bianca Dieckmann

    Naja, nee, so kann man das nicht sagen.
    In Bezug auf Pegida bin ich zwar mit Herrn Schulz einer Meinung, aber bei den Helden des Antifaschismus sieht man, dass auch gerade die das Volk sein können, die die Regierung nicht lieben.
    Es kommt auf den Zusammenhang an.
    In jedem Fall sieht man , dass „Volk“ ein sehr schillernden Begriff ist.

  12. Katarina Freitag

    Genau so ist es der Dumme Deutsche geht Arbeiten bis zu seinen Untergang der auch kommen wird ! Wer sich Auf Wahlen verlast geht Unter da bei wäre es so einfach Generalstreik Und es hätte ein ende

  13. Pitti

    mit Beleidigungen kommt er auch nicht weiter! Im übrigen muss man nicht alle Menschen lieben!

    Eine solche Aussage eines Regierungs-Beamten kann nur Fake sein!
    Andererseits könnte es eine gewollte Aufstachelung sein, damit das Volk sich wehrt. So kann man später besser den Ausnahmezustand von Deutschland herbei führen.

    Ich kann mir sonst nicht erklären, warum man die Menschen dieses Staates so beleidigt und abwertet. Die Regierung sollte zum Volk stehen und sie nicht beleidigen, wie man es hier oft lesen kann!

  14. DIETER PUKALLUS

    Gut dass er sich aus der Deckung gewagt hat dieser Politiker meint nur seine Meinung zählt ,aber in einer Demokratie muss man auch die Meinung von Anderen akzeptiert. Nur da muß er noch dazu lernen. Als im Osten die Bürger auf die Straßen gingen war es in Ordnung,zu sagen wir sind das Volk.Für mich steht eines fest in dieser Regierung sind fast nur Pflaumen.Denken alle nur an Machterhaltug.Des Bürgers Wille ist Ihnen sowas von egal.Nur vor der Wahl fällt diesen unfähingen Politiker ein was man man die ganzen Jahre falsch gemacht hat.Rauben mit diesen unsoziale Steuer die Bürger aus und stellen sich hin und wissen nicht von was man dem Bürger entlasten kann weil wir ja von ein reiches Land sind aber scheinbar nur um noch mehr von diesen r Fremdlinge in unser Land zu holen .Dafür sind auch seltsamerweise Millarden da.Für die deutschen Kinder werden auch keine Geldern dieser Höhe zur Verfügung gestellt.Wer überprüft eigentlich diese Fremling wo sie ihr Geld versteckt haben .Ein Harz 4 ler muss alles offenlegen bis heute habe ich noch nicht gehört dass dies genauso kontrolliert werden wie unsere Bürger .Warum sperrt an diese Flüchtlings Helfer die vor der Küste von Afrika Flüchlinge nicht zurück nach Afrika bringen sondern über das ganze Mittelmeer nach Europa bringen ein.Dieses dunmme Gerede alles muss zu uns kommen ist zum kotzen.Auch in Afrika gibt es Länder wo man Leben kann, allerdings mit unserem Geld lebt es sich besonders gut. Junger Männer die sich hier bei uns ein schönes Leben machen als in Ihrem Land für Wiederaufbau zu sorgen macht man sich Gedanken wie man die ganze Sippe hier auf unsere Kosten nach Deutschland bringen kann.Auch in Ungarn kann man Leben nur wird man dort nicht so vorzüglich versorgt.Darüber sollten sich unsere noch Regierungsvertreter einmal Gedanken machen dann wüßten sie auch warum die deutsche. Bevölkerung so abwehrend wird. Dumme Sprüche kann jeder klopfen. Gutmensch sollte man aber nur dort wo es echte Flüchlinge sind.Die Akzeptanz wäre dann auch bei der Bevölkerung da. Nur bei Sozialschmarotzern gibt es nur die sofortige Ausweisung ohne wenn und aber .

  15. Thor Boysen

    Der Kapitalismus ist am Ende…!!! Der Spruch „Jeder ist seines Glückes Schmied“ hat schon lange keine Berechtigung mehr, da er davon ausgeht, die Startchancen wären für alle gleich gut verteilt…! Dem ist aber nicht so! Es ist an der Zeit, die Besserverdiener deutlich stärker zu besteuern und den mittleren und unteren Einkommensschichten, welche sich dumm und dämlich arbeiten, endlich mehr Geld zukommen zu lassen! Und das ist ohne weiteres möglich, es ist politisch halt nur nicht gewollt…!!!

  16. Mieth

    Holger
    Findet die Antwort auf die Frage, warum dieser Herr Schulz zu dem Zeitpunkt so etwas verlautbart, schlussßfolgert und handelt konsequent – übt den aufrechten Gang, es gibt so viele, die sich nicht mehr manipulieren lassen und ihre Bequemlichkeit dafür preisgeben!

  17. Marc

    Was ist denn das für ein Quatsch ? Wer diese Regierung nicht liebt, Beweist lediglich, dass er gesunden Menschenverstand besitzt, und nicht auf Diktatur steht ! Diese Hitlerwürdige Aussage kommt sicher von einem Alkoholiker…..

Kommentar verfassen