Richtig irre: Gericht lässt Kinder-Vergewaltiger laufen, weil er Ausländer ist


Dass die #Lügenpresse-Postille „LVZ“ den Täter „Altenburger“ nennt, ist nur konsequent. Sie wollen den Abo-Rentnern damit einreden, das wäre irgendwie ein „Deutscher“. Nur hat der offensichtlich lediglich „Passdeutsche“ Slavik H. ja nichts mit der hiesigen Nationalität zu tun, nur weil ihm von korrupten Parasiten der Altparteien ein brd-Pass geschenkt worden ist…. Fakt ist, er hat mindestens 3 Kinder vergewaltigt, wird von deutschen Richtern laufen gelassen, um sein schändliches Werk fortsetzen zu können. DAS ist der Skandal.

Altenburg/Gera. In Hand- und Fußfesseln betrat Slavik H. am Montagvormittag den großen Schwurgerichtsaal des Geraer Landgerichts. Doch am Ende ging der 20-Jährige als freier Mann nach Hause. Die zweite Strafkammer unter dem Vorsitz von Bernd Neidhardt zeigte Milde gegen den Altenburger, der des sexuellen Missbrauchs von Kindern und der Vergewaltigung schuldig gesprochen wurde. Die verhängte Freiheitsstrafe von einem Jahr und acht Monaten setzte das Gericht nämlich zur Bewährung aus.

Quelle: lvz.de


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren