Richter lässt tunesischen Sex-Täter vorzeitig wieder auf Frauen los


Das ist eine direkte Aufforderung, genauso weiterzumachen wie bisher, weil diese Sex-Dschihadisten regelmäßig straffrei bleiben. In einem Land, in dem Recht und Gesetz gelten würden, säße dieser Richter hinter Gittern!

Eigentlich müsste Fahed K. (31) noch für fünf Monate in den Knast. Der Tunesier saß bereits sieben Monate in Untersuchungshaft, wegen Fluchtgefahr. Mit Gerichtsurteil vom Mai diesen Jahres bekam der Sex-Täter ein Jahr ohne Bewährung aufgebrummt. Die Verteidigung ging in Berufung. Doch der Grapscher aus der Spielothek in der Blankenauer Straße in Chemnitz ist nun frei, dank dem Richter, der keine Fluchtgefahr sieht. Fahed K. ist wieder in den Straßen der Stadt unterwegs….Die Staatsanwaltschaft protestierte am Dienstag heftigst gegen die Freilassung des tunesischen Sex-Täters Fahed K. (31)..“ Quelle: epochtimes.de

Protst braucht Druck


Kommentar verfassen