Polizei verwundert, dass Migranten Unfall mit Schusswaffen regeln


image_print

migrantischer-gangalltag

Zwei Autos stehen demoliert auf einer Straße in Oberhausen, zuvor sollen Schüsse gefallen sein, doch außer einem verletzten Passanten ist der Tatort menschenleer als die Polizei eintrifft. Jetzt ermittelt die Mordkommission.

Nach einem mysteriösen Unfall in Oberhausen und mehreren Schüssen hat ein Spezialeinsatzkommando (SEK) der Polizei am Sonntagmorgen zwei Männer festgenommen. Durch die Schüsse sei ein 29-jähriger Passant leicht verletzt worden, teilte ein Sprecher der zuständigen Polizei Essen am Sonntag mit. Der Mann sei nach derzeitigem Stand ein völlig Unbeteiligter gewesen und habe einen Streifschuss erlitten.

weiter auf focus.de

wikingerdesigns

Deshalb, Finger weg von unserem Abendland:

fingerweg


Kommentar verfassen