POL-NB: Zeugenaufruf: verdächtiges Ansprechen von einem Kind


Rechlin (ots) – Gegen Mittag erhielt heute die Röbeler Polizei
einen Hinweis über das Ansprechen eines Kindes. Ein 7jähriger Junge
befand sich, nach eigenen Angaben, auf dem Heimweg vom Hort. Auf Höhe
der Kreuzung Mittelstraße / Alter Markt in Rechlin hielt hinter ihm
ein rotes Fahrzeug mit Berliner Kennzeichen auf dem Gehweg. Durch die
geöffnete Seitenscheibe sprach ein Mann den Jungen an und bot ihm
eine Mitfahrgelegenheit an. Als der 7jährige ablehnte, stieg der Mann
aus und lief auf ihn zu. Der Junge reagierte sofort und vor allem
richtig: Er lief davon und rief laut um Hilfe. Das Fahrzeug entfernte
sich anschließend.

Die Polizei nimmt solche Hinweise ernst und bittet in diesem
Zusammenhang um Zeugenhinweise. Wer hat heute gegen 12:00 Uhr im
Bereich Rechlin einen roten PKW Kombi mit Berliner-Kennzeichen
gesehen. Hinten im Fond soll eine Frau gesessen haben. Der Mann wird
als dunkel mit dunklem Haar, mit schwarzem T-Shirt und roter, kurzer
Hose beschrieben. Bitte informieren sie die Polizei in Röbel unter
der Telefonnummer: 039931-8480.

In diesem Fall hat sich der 7jährige hier genau richtig verhalten.
Er hat laut und deutlich das Angebot abgelehnt und sich anschließend
schnell entfernt und um Hilfe gerufen. Darüber hinaus hat er sich
trotzdem die Beschreibung des Mannes und des Autos merken können. Das
ist besonders wichtig um erste und vor allem wichtige Hinweise zu
geben. Eltern sollten jetzt nicht in Aufregung geraten, sondern ruhig
und sachlich mit ihren Kindern über ein mögliches Ansprechen durch
Fremde reden. Sie sollten den Kindern keine Angst machen, sondern mit
ihnen über richtiges Verhalten in solchen Situationen sprechen.

Quelle: Polizei-MV


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren