Ordnungsamt Halle raubt Obdachlosem Gitarre und setzt ihm dem Verhungern aus


Klaus ist obdachlos. Klaus ist alkoholabhängig, wie viele Obdachlose, welche über die strengen Wintertemperaturen kommen müssen. Nicht immer hat er das Geld zusammen, um im Obdachlosenheim, in welchem er früher wohnte, bevor viele Obdachlose weichen mussten, weil „Flüchtlinge“ einquartiert wurden und die besten Zimmer in den oberen Etagen bekamen… Klaus erwarb sein Essen bisher durch das Singen von Liedern der Beatles begleitet von der Gitarre seines Großvaters. Vor wenigen Tagen kam das Ordnungsamt, dem Klaus ein Dorn im Auge ist, weil er keinen „ästhetischen Anblick“ böte und raubte ihm ohne Begründung die Gitarre. Ok, sie begründeten es damit, dass er wohl, entgegen der gültigen Verordnungen länger als 30 Minuten am Stück spielte, was eine glatte Lüge ist, da Klaus nie mehr als 3 Lieder am Stück spielt und dann pausiert. Dass es eine Schutzbegründung ist, sieht man daran, dass die Zig… ähm Vertreter des fahrenden Volkes 8-10 Stunden am Stück spielen und betteln ohne je von den Mitarbeitern des Ordnungsamtes belästigt zu werden. Mit dem Raub der Gitarre seines Großvaters nimmt das Ordnungsamt bewusst in Kauf, dass Klaus den Winter nicht überleben wird, da er ohne das Geld für die Übernachtungen in kalten Nächten im Obdachlosenheim nicht zusammenbekommt. Damit wäre für das Ordnungsamt Halle die Akte: „Penner Klaus“ geschlossen. Er sitzt immer an der Konzerthalle in der Leipziger Straße in Halle. Für Euch wäre die Akte damit auch zu? Teilt diesen Beitrag, redet mit Klaus.

„Seit einiger Zeit hat sich ein Obdachloser auf dem Boulevard niedergelassen. An einer Brandschutztür des C&A-Kaufhauses an der Ulrichskirche hat der Mann sein Lager aufgeschlagen. Nun hat sich der Ordnungsausschuss mit dem Thema befasst. „Das ist kein ästhetischer Anblick“, sagte Stadträtin Yvonne Winker (MitBürger). Tobias Teschner, Fachbereichsleiter Sicherheit, machte darauf aufmerksam, dass es kein Gesetz gebe, dass es dem Mann verbietet, dort zu sitzen. „Der schläft da“, entgegnete Yvonne Winkler. Jetzt soll sich der Ombudsmann für Soziales um den Mann kümmern und ihm Hilfe anbieten.“

Quelle: dubisthalle.de

Die erste Maßnahme, dem Mann zu helfen, war, ihm seine Gitarre zu rauben!

Hier, ich hatte mich schon früher mit Klaus unterhalten:

Haben ihm heute ´ne neue Gitarre vorbeigebracht:

Werde auch selbst aktiv und unterstütze das Aufkleberprojekt. JEDER kann mitmachen, wenn Du nicht selber verklebst, dann gib sie an Leute weiter, welche es tun. TEILEN dieses Beitrages hilft auch. Die Übersicht über die Aufkleber findest Du hier (Klick auf das Bild)

 


One Comment

  1. Pingback: Video: Obdachloser in Halle bekommt neue Gitarre nach Raub durch Ordnungsamt – halle-leaks.de Blog

Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren