Österreich nimmt nur noch 80 Asylbewerber pro Tag auf


image_print

Arcor News ! 17. Februar 2016 15:42 Migration Österreich nimmt nur noch 80 Asylbewerber pro Tag auf Österreich nimmt an seiner Südgrenze künftig nur noch 80 Asylbewerber pro Tag im eigenen Land auf. Dieses Tageskontingent legte Innenministerin Johanna Mikl-Leitner heute fest. Insgesamt dürften pro Tag maximal 3200 Flüchtlinge einreisen, «die um internationalen Schutz in einem Nachbarstaat ansuchen wollen», sagte die Ministerin der österreichischen Nachrichtenagentur APA. Die Tageskontingente sollen ab Freitag wirksam werden. «Ein Rückstau auf slowenischer Seite und damit auch Drucksituationen an der Grenze» können laut Mikl-Leitner nicht ausgeschlossen werden. © dpa-infocom GmbH


Kommentar verfassen