Neuer Flüchtlingsblock in der Azaleenstraße von Halle


image_print

Update: Entwarnung: http://dubisthalle.de/wohnblock-in-der-azaleenstrasse-wird-saniert

Aber weiter Augen offen halten!

Die Umvolkung geht unvermindert weiter….

halleazaleensr

Zuschrift aus #Halle: „Wie von vielen Anwohner schon länger befürchtet, wird gerade ein Wohnblock, der seit vielen Jahren leer steht, in der Azaleenstraße eingerüstet um offenbar saniert zu werden. Die früheren Anwohner wurden damals gezwungen in Ersatzwohnungen zu ziehen, da der Block vermutlich abgerissen werden sollte. Interessant wir sich die Vorhaben des Eigentümers nach all den Jahren plötzlich ändern. Für wen da neuer Wohnraum geschaffen werden soll, braucht man sich wohl nicht fragen … Wär schön, falls du das teilen solltest, wenn ich anonym bleiben könnte. Denn inzwischen ist ja sogar schon der Job bedroht, wenn man seine Meinung so dermaßen öffentlich äußert. Liebe Grüße“

halleazaleen2

Klar im Flüchtlings-Business sind für Vermieter Millionen zu scheffeln. Alle auf Kosten der Steuerzahler. Nicht ein Cent steuert da die verantwortliche Polit- und Vereinsmafia, welche für den grenzenlosen Zuzug von auch Verbrechern nach Deutschland verantwortlich sind, dazu bei, da diese Polit- und Vereinskriminellen ja selbst fürstlich auf unsere Kosten leben.

Zum Buch: Umvolkung von Akif Pirinçci

umvolkung

 


Kommentar verfassen