Negeraufstand in Paris und unsere Lügenpresse schweigt


Schaut man unsere „Qualitätsmedien“ der deutschen #Lügenpresse, gibt es diese bürgerkriegsartigen Auschreitungen überhaupt nicht. Man sieht bei deutschen Medien nur „bemitleidenswerte“ Flüchtlinge, welche Schlange an der Essensausgabe stehen und in Zelten wohnen. Dass sie nachts sich bewaffnen und zu Hunderten bis Tausenden aufeinander einprügeln, davon KEIN Wort in der Systempresse. Klar, wenn der deutsche Steuerbürger das sieht, wird der Ruf nach sicheren Grenzen, damit man dieses PACK von größtenteils Kriminellen nicht ins Land lässt, immer lauter.

Schockierende Bilder aus der französischen Metropole Paris kursieren derzeit in den sozialen Netzwerken. Ganze Horden von Migranten lieferten sich dort in den letzten Tagen – insbesondere in den Nachtstunden – regelrechte Bürgerkriege. Rund um die U-Bahn-Station Stalingrad eskalierte eine Auseinandersetzung zwischen verfeindeten ausländischen Gruppierungen.

Paris geht unter

Mit Holzlatten, Brettern, Tafel, Steinen und sonstigen nicht niet- und nagelfesten Gegenständen gingen hunderte Asylwerber aufeinander los. Mitten in einem bislang angesehenen Wohnbezirk entbrannte ein regelrechter Krieg, wie der britische Express berichtet. Dort wo sonst gerne im 10. Pariser Bezirk ausgegangen wurde, viele Touristen zu sehen waren und eine sichere Stimmung herrschte, flüchten nun die Anwohner. Die Berge an Müll, der Gestank nach Urin und Kot stellt auch die Ladenbesitzer vor unglaubliche Probleme, wie ein Geschäftstreibender erzählt.

weiter auf unzensiert.at

Werbung: passendes Shirt (Klick auf das Bild)

fngerweg

 

 


One Comment

  1. Fadamo

    Unsere Medien erscheint es wichtiger zu sein, dass Frau Merkel nicht am CSU Parteitag teil nimmt. Bürgerkrieg in Frankreich ,dass darf nicht gesendet werden.
    Das beunruhigt nur die deutschen Gemüter.

Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren