Münchner CSU fordert: Seehofer muss weg!


Klar, 2018 ist Landtagswahl in Bayern und wenn Seehofer weiter macht, und immer nur Merkel in den Arsch kriecht und vorher nur den großen Rand hat, wir die CSU dabei massiv Stimmen an die AfD abgeben müssen. Davor haben natürlich die Funktionäre, welche Mandate und bezahlte Jobs innehaben oder erhoffen, begründete Angst. Also werden sie Seehofer über die Klinge springen lassen. Wenn die CDU Deutschland schlau wäre, würde sie Gleiches mit Merkel tun.

Mehrere Vertreter aus der Münchner CSU fordern personelle Konsequenzen an der Parteispitze. Bei einem nicht offiziellen Treffen einzelner Vertreter der insgesamt neun CSU-Kreisverbände in München sprachen sich diesenach einem Bericht der „Bild“-Zeitung für einen „personellen Neuanfang“ an der Spitze von Partei und Staatsregierung aus. „Sonst verlieren wir nächstes Jahr mit der Landtagswahl in Bayern auch die dritte Wahl“, zitierte die Zeitung aus den Teilnehmerkreisen.

Quelle: welt.de

100 Aufkleber nur 6,66 €


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren