München – Afrikaner klettern aus Protest gegen Räumung auf Bäume


image_print

muenchennegerbaeume

Die Münchner Polizei räumte heute das Protestcamp von Flüchtlingen am Sendlinger Tor (in der Münchner Innenstadt) und löste es auf. Das Camp existierte bereits seit einigen Wochen, zeitweise waren die Flüchtlinge im Hungerstreik. … Die Flüchtlinge kamen dem nach, packten Pavillons und Isomatten zusammen. Die Sprecherin Narges Nasimi betonte, die etwa 80 Flüchtlinge seien zur Räumung gezwungen worden, die Räumung lief friedlich ab.

„Vereinzelt seien jedoch Personen aus Protest auf Bäume am Sendlinger Tor außerhalb des Camps geklettert. Sie forderten – beobachtet von der Polizei – lautstark ein Bleiberecht. Nach Angaben des Polizeisprechers handelte es sich um Unterstützer der Flüchtlinge, laut einer Unterstützerin um Flüchtlinge selbst“ berichtet der „Focus„.

weiter auf epochtimes.de

Das passende Shirt im Shirtzshop:

suedland-shirt


Kommentar verfassen