Moschee-Razzia nach Mordaufruf durch Imam bei Predigt


Moscheen sind die Rekrutierungs-Kasernen für den militanten Islam. Terrorschulen für Selbstmordattentäter.

moscheekaserne

In Winterthur in der Schweiz hat ein Imam in einer öffentlichen Predigt zu Mord und Denunziation an Muslimen aufgerufen, die nicht am gemeinsamen Gebet in der Moschee teilnehmen. Bald darauf wurde seine Moschee von der Polizei gestürmt und drei Privatwohnungen durchsucht. 

Laut Informationen der Polizei hätte diese Hinweise bekommen, dass einige aus Tunesien und Algerien stammenden, zwischen 23 und 35 Jahre alten Männer bereits mehrmals öffentlich zu Verbrechen und Gewalt aufgefordert hätten. Zudem bestünden bei einigen in der Moschee angetroffenen Personen der Verdacht auf Zuwiderhandlung gegen das Ausländergesetz. Parallel zur Durchsuchung der Moschee wurden drei Hausdurchsuchungen bei Privatpersonen durchgeführt.

Nicht der erste radikale Imam in der An’Nur

weiter auf epochtimes.de

Protst braucht Druck

museltier


Kommentar verfassen