Moralische Instanz Friedmann schmipft Trump einen Sexisten :D


‚Trump ist Rassist und Sexist‘

Friedman sprach nach der USA-Wahl von einem “entscheidenden Jahr 2017“. Trump habe mit einer unmenschlichen Diktion den Wahlkampf gewonnen. Deshalb dürfe Deutschland nicht zulassen, dass sich seine Maßstäbe daran anpassten. In Richtung der etablierten deutschen Parteien sagt Friedman: „Sie sollten aufwachen.“ (inforadio.de)

Gerade Paolo Pinkel hat es nötig, über Trump als Sexisten herzuziehen.. Wir erinnern uns? 

„“Paolo Pinkel“ oder „Paolo Pinkas“ soll der Deckname Friedmans gewesen sein, als er Prostituierte ins Hotel bestellte und sie möglicherweise anzustiften versuchte, Koks zu nehmen. Friedmans Widersachern wird es eher als das Gegenteil eines Decknamen erscheinen: „Paolo Pinkel“ – das klingt nach schmieriger Blasiertheit, nach südländischem Nadelstreifen-Gigolo, nach der mediterranen Variante eines bekannten deutschen Prinzen, der mit unfeinen bis notdürftigen Attributen für seine gelegentlichen gesellschaftlichen Abseitspositionen belegt wurde. Vielleicht hat sich die Polizei beim Abhören der verräterischen Tonbandstimme, die mit der Friedmans identisch sein soll, aber auch verhört und es hieß „Pinkas“. Zufällig oder unbewusst absichtsvoll verhört, weil dieses seltsame Pseudonym und seine Umtriebe nicht so weit von dem Bild entfernt sind, das Möllemann seinen Angriffen gegen Friedman zu Grunde legte. So oder so – mindestens grotesk bis hin zur Selbstironie oder gar Selbsthass bliebe die Camouflage eines Moralisten, der so unerkannt wie erkennbar im Rotlicht- und Drogenmilieu verkehrte.“ (heise.de)

Die Altparteien haben komplett versagt, CDU, SPD, Grüne und Linkspartei zum Teufel jagen!

verpissteuch


Kommentar verfassen