Mietmäuler der Lügenpresse beschweren sich über Ausschluss vom Parteitag der AfD


Lügenpresse-Journalisten sind Würmer und Ratten der Medienindustrie, mehr nicht… Natürlich muss man so eine Made nicht reinlassen, egal wo. Der Presseausweis mag oft erleichternd sein, ist aber nur freiwillig zu akzeptieren und keine Eintrittskarte… DJV sind übrigens die, von denen in Anhalt letztens erst der gesamte Vorstand zurücktreten musste, weil die Hälfte ehemalige StaSi-Leute waren 😀

meitmaeuler

Der Deutsche Journalisten-Verband (DJV) hat die Entscheidung der AfD-Baden-Württemberg kritisiert, auf ihrem kommenden Landesparteitag Medienvertreter auszuschließen. Die Journalisten-Gewerkschaft wertet diese Entscheidung als Zeichen für ein massiv gestörtes Demokratieverständnis, schreibt sie auf ihrer Internetseite.

Hintergrund ist, daß die AfD auf ihrem Parteitag am kommenden Wochenende in Kehl die Kandidaten für die Bundestagswahl 2017 nominieren will. Allerdings, so berichtet der Südwestrundfunk, befänden sich unter den rund 100 Kandidaten nicht wenige, von denen die AfD sich gern distanzieren wolle. Manche Bewerber sollen, so der Fernsehsender, „radikale und rechtslastige Aussagen getätigt haben“, andere seien politisch „vollkommen blank“. Der Entschluß, die Presse auszuladen, sei gefällt worden, um sich nicht zu blamieren.

weiter auf jungefreiheit.de

Den Trump-Effekt importieren: CDU, SPD, Grüne und Linkspartei zum Teufel jagen!

verpissteuch

 


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren