Michael Winklers Tageskommentar – 8.6.16


image_print

Am 21. Juli letzten Jahres lag der Rohölpreis das letzte Mal über 50 US-Dollar. Am 11. Februar hatten wir den Tiefpunkt mit 26,58 US-Dollar erreicht, heute (7. Juni) notiert der Ölpreis wieder mit 50,46 US-Dollar über der magischen Grenze. Das ist der Preis für ein Barrel amerikanisches Öl, die Nordsee-Sorte Brent ist etwas teurer. Es sieht jedenfalls so aus, als wäre der Ölkrieg gescheitert. Nicht Rußland ist finanziell ausgeblutet, sondern die amerikanische Fracking-Industrie und Saudi-Arabien. Dumm gelaufen, für jene, die glauben, die ganze Welt in ihren Händen zu halten.

Jetzt hat es auch in Hamburg kräftig geregnet und das Wasser steht in den Straßen. Ob das nun eine bundesweite Katastrophe ist, die den Zugriff auf den Fluthilfefonds gestattet? Lassen wir uns überraschen. Baden-Württembergs Obergrünin Winfriede Kretschfrau denkt jedenfalls schon über neue Gesetze nach: ein allgemeine Pflicht, eine Elementarschaden-Versicherung abzuschließen. Ja, das kann ich nachvollziehen. So ab einem Pegel von 80 Metern wird es bei mir kritisch. Dann ist das Maintal zwar schon ein Fjord und das restliche Würzburg ein Badesee, aber ja, wenn die Kretschfrau meint, ich brauche eine Hochwasserversicherung, so will ich mich dem als guter Staatsbürger nicht verweigern. Ein Bild der Kretschfrau kann ich jederzeit ausdrucken, da brauche ich nur noch eine Dartscheibe.

Was? Angela die Selbstherrliche Merkel kann die Äußerungen des großprächtigen Sultans nicht nachvollziehen? Nun gut, gegen Dummheit kämpfen sogar Götter vergebens… Also, Angela, der gute Erdogan möchte, daß die als „Türken“ bezeichneten Mitglieder des deutschen Bundestages einen Gentest abliefern, ob sie wirklich Türken sind oder das nur zu sein behaupten. Sie haben sich nämlich in den Augen der Hohen Pforte benommen, als seien sie keine Türken. Wenn man diese Leute erst einmal erkennungsdienstlich bearbeitet hat, kann man eventuell beim nächsten Bombenanschlag in Istanbul nachweisen, wer dafür verantwortlich ist. Unabhängig vom Ausgang des Gentests befürworte ich ein „die Türkei den Türken“. Im deutschen Parlament sind sie fehl am Platz. Genauso wäre ich gegen Deutsche im türkischen Parlament. Jedem das Seine – das hat man schon in der Antike gewußt.

In einer Messehalle hat die Stadt Düsseldorf 282 „Flüchtlinge“ untergebracht. Und genau diese Messehalle wurde angezündet. Wie es aussieht, hat den Herren „Flüchtlingen“ die Unterkunft nicht gefallen, sie erwarten hier schließlich das Schlaraffenland mit eigener Villa und weißen Hausangestellten. In der Halle waren ausschließlich allein reisende Männer untergebracht, vor allem aus Syrien, dem Irak und Afghanistan. Vielleicht war den Herren auch nur langweilig, denn so ein Feuerchen ist ja wahnsinnig spannend.

Im Übrigen bin ich der Meinung, daß Merkel eine Abzulösende sei.

Quelle: http://michaelwinkler.de/Kommentar.html

Michael Winkers Bücher: http://michaelwinkler.de/Buecher.html


Kommentar verfassen