Michael Winklers Tageskommentar 30.11.2016


Die deutschen Viertklässler beherrschen laut der internationalen Vergleichsstudie TIMSS Mathematik und Naturwissenschaften auf Weltniveau. Nur, leider, liegt das Weltniveau ziemlich niedrig, klar unter dem europäischen Durchschnitt. Dementsprechend liegen auch die deutschen Schüler unter dem europäischen Niveau. In Mathematik erreichten 23,3 Prozent der Grundschüler nicht einmal ein „ausreichend“, in den Naturwissenschaften sind es 21,6 Prozent. Wir waren einmal Weltspitze, aber das war lange vor Merkel. Damals, als an den Schulen nicht haufenweise linke und grüne Lehrerinnen unterrichtet haben, bevor die Gender- und sonstige Ideologie Einzug gehalten hatte. Zu Zeiten, als männliche Lehrer ihr Fach unterrichtet hatten, als in den Zeugnissen ehrliche Noten gestanden waren, keine Wischi-Waschi-Beurteilungen. Als an den Schulen noch gesiebt und Leistung gefordert wurde, ganz ohne Gruppenkuscheln. Und als auf Ausländer keine Rücksicht genommen wurde, wenn sie den Anforderungen nicht genügt haben.

Die syrische Armee hat nach Angaben des russischen Verteidigungsministeriums fast die Hälfte von Ost-Aleppo zurückerobert. Mehr als 80.000 Zivilisten, die in den vergangenen Jahren von den internationalen Terrortruppen als menschliche Schutzschilde benutzt worden seien, hätten nun Zugang zu Lebensmitteln, Wasser und medizinischer Versorgung. Die Propaganda-Abteilung der Terroristenfreunde hat dagegen ein siebenjähriges Mädchen gesetzt, das angeblich aus dem noch von den Söldnern gehaltenen Teilen Aleppos gekonnt auf Verzweiflung getrimmte Twitter-Nachrichten verschickt. Natürlich gibt es keinen Beleg für diese Behauptung, es wäre nicht das erste Mal, daß das Mitleid der Welt mit vorgetäuschten Opfern erregt werden soll. Das Mädchen kann seine Nachrichten genausogut aus den USA senden, die hilfreiche „Mutter“ für die CIA arbeiten und die Ruinen-Kulisse in Detroit aufgenommen sein.

„Fake-Meldungen“ heißt das neue Reizwort der Medien, also vorgetäuschte Nachrichten, die „Internet-Trolle“ in die Welt setzen. Sogar Angela die Selbstherrliche und Unbelehrbare Merkel hat bereits davor gewarnt. Diese „Fake-Meldungen“ sind jedoch ein alter Hut, solche Nachrichten werden von den Geheimdiensten und Nachrichtenagenturen massenhaft produziert. Ein gutes Beispiel dafür sind die steigenden Beliebtheitswerte der Kanzlerin. Ebenso interessant sind die Warnungen vor „russischen Hackern“, die 2017 in Deutschland Wahlergebnisse manipulieren könnten. Dieser Warnung entnehme ich, daß in der Vergangenheit Wahlergebnisse in Deutschland manipuliert worden sind – von amerikanischen „Hackern“ im Auftrag der amerikanischen Geheimdienste. Wenn es nicht schon geschehen wäre, wüßte niemand, daß so etwas möglich ist.

Quelle: michaelwinkler.de

Wir brauchen Meinungsfreiheit und freie Medien: CDU, SPD, Grüne und Linkspartei zum Teufel jagen!

verpisst_euch_2


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren