Merkel warnt vor Neuland und sozialen Netzwerken


Nachdem Merkel bereits im Jahr 2013 das Internet als Neuland für sich entdeckt hat, widmet sie sich jetzt verstärkt den sozialen Netzwerken:

Wir sollen mehr Regierungsbekanntgaben und Tagesschau/Aktuelle Kamera schauen, um zu erfahren, wie wir politische Zusammenhänge zu verstehen haben. Im Neuland bzw. den sozialen Netzwerken stünden nur Lügen:

Merkel warnte davor, dass Menschen in den sozialen Medien nur noch das lesen, was ihre eigenen Auffassungen bestätige oder ihnen von Gleichgesinnten empfohlen werde: „Das ist eine Entwicklung, die wir genau beobachten müssen.“ Dies bedrohe die für die Demokratie unerlässliche Fähigkeit, sich auch mit anderen Meinungen auseinanderzusetzen. „Solche Mechanismen, wenn sie nicht transparent sind, können zur Verzerrung der Wahrnehmung führen; sie verengen den Blickwinkel.“ 

weiter auf: teltarif.de

Wir erinnern:

Protst braucht Druck

neulandinternet


One Comment

Kommentar verfassen