Merkel ist größter Leichenlieferant – Krematorium wirbt mit Raute des Todes


Klar ist es legitim für ein Krematorium mit der Merkelraute zu werben. Ist Merkel doch der größte Leichenlieferant und Garant für nicht versiegenden Umsatz für Krematorien und Beerdigungsinstitute. Was die Lügenpresse hier als Skandal aufbauscht, ist keiner. Sondern die logische Folge eines cleveren und konsequenten Marketinggedankens. Jedes Opfer der islamistischen Invasoren (bis jetzt weit über 1000) trägt Merkels Handschrift, da sie die Täter in das Land lockte und weiter einlässt. Mit dieser kreativen Werbung sagt das Krematorium einfach freundlich: #DANKEMERKEL.

Meißen – Zwei zur Raute geformte Hände, deren Daumen und Zeigefinger sich charakteristisch berühren. Dazwischen ein Sarg und der Werbe-Slogan „Schwere Särge? Wir schaffen das…“

So wirbt das auf XXL-Bestattungen spezialisierte Krematorium Meißen jetzt auf seinen neuen Werbe-Flyern. Und benutzt dafür die als „Merkel-Raute“ oder „Raute der Macht“ bekannte Haltung von Armen und Händen der Bundeskanzlerin Angela Merkel (63, CDU).

Krematoriums-Direktor Jörg Schaldach (54) erklärt: „Es sind die Hände unseres Toten-Visagisten. Dazwischen klemmt unser Souvenir – der Flaschenöffner im Sarg!“

weiter auf bild.de

Hier geht´s zu den Protest-Shirts:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.