Merkel auf G-7 Gipfel kauft für 3.2 Milliarden Euro Flüchtlinge im Irak


Merkel will sich heuer insbesondere der Entvölkerung vom Irak widmen, dafür stellt sie den Illuminaten des Landes einen Kredit in Höhe von 500 Millionen Euro und eine Finanzspritze von 3,2 Milliarden Euro in Aussicht.

Wenn schon die G-7-Staaten es so wollen, dann sollen aber auch nur diese Länder das Geld bereitstellen. All diese Milliardenüberweisungen sind doch nichts als Geldverschiebung, nicht einmal 10% würden dort ankommen, wo es ankommen sollte. Mit 3,2 Milliarden wird man in einem Riesenland wie dem Irak wohl nicht viel erreichen! Wie viel wurde wirklich beschlossen? Bezahlen dürfen natürlich alle, nicht nur die Verursacher, nämlich die USA und deren Verbündete im Irakkrieg!

Milliarden da hin Milliarden dort hin! Wieso haben wir dann so viele bei uns? Ach ja vergaß, unser Sozialsystem ist ja noch angenehmer! Diese EU und die Merkel ist der Horror! Ich hoffe doch sehr, dass nur die USA für die 3,2 Milliarden aufkommen? Irak war Ihr Spielplatz, den Sie verwüstet haben. Und da kommen Sie noch billig weg.

weiter auf: http://news.austria-netz.de/merkel-fluechtlinge-land/


Kommentar verfassen