MDR redet MIT Liebich – nicht nur über ihn


image_print

Heute holt die angeblich nicht gleichgeschaltene #Lügenpresse zum geballten Gegenschlag aus: Schmierpresse, Radio UND TV machen mich zeitgleich zum Thema. Eure negative Energie verwandele ich in GUTE. Nicht ich mache mich zum Star. Das macht IHR Mietmäuler selbst:

janamerkel

Im Folgenden werde ich den Ankündigungstext sezieren. Die 3 Interviewteile wurden einvernehmlich gedreht und die verantwortliche Redakteurin kündigte auch schon an, dass es KEIN freundlicher Beitrag würde (Kampfauftrag), sie sich aber um Sachlichkeit bemühe. Natürlich kamen auch einige Protagonisten der von mir immer wieder angefeindeten Vereinsmafia zu Wort. Die Vereinsmafia sind Typen, welche es erfolgreich verstehen, OHNE Arbeit auf Kosten der Steuerzahler über die sogenannte Vereinsförderung angeblich „gemeinnütziger Vereine“ (und hier meine ich NICHT Kinder-, Sport- und Jugendvereine, welche um jeden Cent kämpfen müssen) im Jahr Millionen zu machen und sich den größten Teil davon über die Anstellungsverträge in die eigenen Taschen zu schaufeln. Klar, dass diese mich nicht mögen und JEDE Gelegenheit nutzen, mich zu diskreditieren. Die ihnen noch am wirksamsten scheinende Waffe ist die sogenannte Nazi-Keule, weil ich selbst bis zur Jahrtausendwende eine umstrittene Vergangenheit habe, welche ich aber NIE verleugnete:

Wer macht Halle-Leaks.de? Wer ich bin?

Oki, zum Text, der HIER in Gänze zu lesen ist:

01

Nun ja, ich habe da nicht wirklich mobilisiert und es war auch keine Versammlung geplant oder angemeldet (Ausser die spontane, welche wir aber zu dritt durchzogen – direkt vor dem Gymnasium). Was als Mobilisierung interpretiert wird, ist dieser Terminhinweis auf unserer Seite:

gaucksebnitz

Unsere Nachberichterstattung dazu erfolgte hier:

Nochmal aufgewärmt: Sven beim Gauckler in Sebnitz 😀

02

Die Zahlen sind korrekt, wir waren Zeitweise im Herbst bis Winter auch zwischen 300 und 400 Teilnehmern. Flüchtlinge sind auf der Montagsdemo eher selten mein Thema. Hauptschwerpunkt ist dort die Polit- und Vereinsmafia. Die Rattenplage habe ich HIER behandelt:

Neues von den Rattenzüchtern 😀 Riebeckplatz 7/8 in Halle

03

Klar, dass Stadt UND HWG (ist eines, weil die HWG eine Stadtfirma ist) abwiegeln. Auch die KiTa-Leitung wird es im Eigeninteresse nicht zugeben, dass sich dort zwischen den Kindern Ratten tummeln. Geht hin, fragt die ELTERN der Kinder. Die HWG hatte dann extra sogar in Arabisch vor dem Befall von „Schadnagern“ gewarnt. Damit sind sicher keine Chinchillas gemeint 😀

schadnager2

04

Die Beiträge Dritter, welche ich, wenn ich sie als strafrechtlich relevant einstufe UND sehe, auch ausblende, lösche und/oder betreffende User im Wiederholungsfall auch blockiere, werden mir ja bitte schön nicht angelastet werden. Die Motivation solcher Beiträge kenne ich auch nicht, ob sie extra von Gegnern der Seite angebracht werden, um die FB-Seite zu verunglimpfen. Bei einer Interaktionsrate von 20.000 Kommentaren in der Woche, wird keiner von mir erwarten, dass ich JEDEN dieser zu lesen schaffe. Das ist vom Gesetzgeber auch nicht so vorgesehen. Jeder Kommentator ist für seinen Kommentar SELBST verantwortlich. Die Betreiber von Seiten können nur bei vorsätzlicher Tolerierung – also unter nachweislichem Wissen – ggf. belangt werden. Alles Andere wäre auch total hirnrissig, weil sonst JEDE Seite leicht von unbekannten Dritten kriminalisiert werden könnte.

05

Ja, klar. Das wiederhole ich auch gern. Nur wer provoziert, kann interessieren. Wusste auch schon Dali. Und ja ich wiederhole: Lasst Euren Frust NICHT an den Flüchtlingen aus, die auch nur verarscht werden und leichtgläubig von falschen Versprechungen angelockt werden. Geht zu den Parlamenten UND verantwortlichen Vereinsmafiosi. Stellt deren Protagonisten zur Rede. Wählt sie nicht mehr. Kämpft mit für direkte Demokratie – in der der Wille der Bevölkerung akzeptiert und umgesetzt wird.

06

Ach nicht doch. Torsten Hahnel ein Urgestein des Linksextremismus von Halle. Und Miteinander e.V.? Nicht Ihr Ernst, Frau Merkel. Das IST Vereinsmafia. Die leben von angeblichen Übergriffen, die oft nur vom Hörensagen notiert werden, um die Statistik schön hoch zu halten, weil eine hohe Statistik ist Bedingung für das Fließen der Millionen. Da flossen alleine schon Landesmittel von mehreren Millionen in die Taschen der Angestellten. Die haben kaum Ausgaben außer der Personalkosten. Sich auf Hetze spezialisiert – die eigene – welche sie über ihnen missliebige Personen auskippen 😀 Bildquelle Halle-Leaks-Facebook

miteinander

07

Bullshitbehauptung des Vereinsmafiosi, die durch NICHTS belegt ist. Die Inhalte der Montagsdemonstrationen werden in 2 Youtube-Kanälen nahezu lückenlos dokumentiert. Seit 2 Jahren!

YOUTUBE-Accounts: BEHEMIL und FRANK GEPPERT

08

Auch unbelegter Dummquatsch von Hahnel. Und 25 Übergriffe im Jahr? Dann sollten wir das mal mit anderen Städten vergleichen zum Beispiel Magdeburg. Das halte ich für erfreulich wenig, wobei natürlich JEDER Übergriff einer zuviel ist. Zumal der Mafia-Verein da eher bei jedem Fall auf- als abrundet. Auf jeden Fall hat das NICHTS mit der Montagsdemo oder meinen Reden zu tun. Hahnel hat meines Erachtens außer seiner Facharbeiterausbildung (Mir ist kein Abschluss bekannt) in der DDR nie irgendetwas gelernt, was ihn zu qualifizierten Einschätzungen befähigt 😀 Er ist schon von Anfang an in diesen Mafiaverein eingestiegen und lebt ÜPPIG von Steuergeldern.

09

Sie haben Valentina Hacken nicht zufällig gefragt, was die „derben Worte“ waren, welche zu seiner Unterlassungsforderung führten? Hätten sie mal 😀 Es war das Wort „VERXXXXX“ welches ich im Zusammenhang mit ihrer Person verwendet haben solle. Ich bin vor Lachen fast vom Stuhl gefallen, als ich das Schreiben einer Kanzlei erhielt in dem gefordert wurde, sie nicht mehr „VERXXXXX“ zu nennen. Ich habe das Schreiben einfach ignoriert. Irgendwann hat sie dann eine gerichtliche Unterlassung erwirkt, möglicherwiese in Hoffnung darauf, dass ich ihr einen Schadensersatz (waren es 500 Euro? Ich weiss es nicht mehr) überweisen und seine Anwälte bezahlen würde. Das konnte ich aber auf Grund meiner persönlichen wirtschaftlichen Situation nicht. Ich habe zwar keinen aufwendigen Lebensstil, aber mein kleines Gehalt als kaufmännischer Angestellter, ermöglicht mir nicht den Luxus, Valentina oder ihre Anwälte auszuhalten. Valentina frug mich an diesem Tage, möglicherweise kurz vor dieser Situation:

valentina

… ob nicht mal ihre Anwälte bezahlen wolle. Valentina, gern doch aber ich kann nicht 🙂 Wahrscheinlich hätte ich das Schreiben ernst nehmen und den Beweis des Nutzens von Valentina erbringen lassen sollen 😀 Aber ich werde Valentina künftig nicht mehr „VERXXXX“ nennen. Und das mit den YYYYYY soll ich nicht nochmal sagen 😀

versager

10

Hab ich das? Also die Veröffenlichung gemacht? Kann ich mir fast nicht vorstellen. Ich weiss zwar, dass er zuletzt im Studentenwohnheim am Heiderand von Halle wohnte, aber ich finde es frech, dass sie MIR unterschwellig unterstellt ein möglicherweise selbst angebrachter Ku Klux Klan-Aufkleber hätte irgendetwas mit mir zu tun. Zumal ich bezweifle, dass der Ku Klux Klan irgendeine Verwendung für Valentina hätte, wenn da draufgestanden haben soll, dass der Verein sie wolle. Klingt mir sehr suspekt.

11

Wenn ich mal durchblicken lasse, dass ich Adressen sehr wohl habe, diese aber NICHT oder nur anonymisiert veröffentliche, dient das dem Selbstschutz meiner Person. Nicht umsonst war die Kriminalpolizei schon bei mir in der Firma, um mich im Rahmen einer „Gefährdetenansprache“ zu warnen, dass auf einer linksextremistischen Seite neben meiner Adresse, die Aufforderung veröffentlicht wurde, mich zu besuchen:

ernstgenommener Mordaufruf gegen Sven Liebich

12

Die Heil-Merkel-Aktionen können ja wohl nicht ernsthaft als Positivbezug zum Dritten Reich interpretiert werden, oder? Also eher ist das komplette Gegenteil der Fall! Wir weisen damit auf die Gefahren hin, in welche unsere Gesellschaft sich mit Zunehmender Beschneidung der Meinungsfreiheit, der Errichtung von hauptamtlichen Gesinnungsprüfungsverwaltungen (Amadeu-Stiftung) etc. bewegt. Das könnt Ihr aber selbst entscheiden:

Dann kommt im Artikel noch mal der „Rechtsextremismusforscher“ Quent von der Amadeu-Stiftung zu Wort, welcher einen eigenen Beitrag bekommen hat:

Kahane-Vereinsmafiosi bearbeitet Liebich mit Nazikeule…

quent

13

Vergessen wird, zu erwähnen, dass die Brigade-Leute zu Zeiten im letzten Herbst teilnahmen, als wir noch so ca. 300 Mann waren, sie auch dort nur eine Minderheit ausmachten. Natürlich schließe ich niemanden von Demonstrationen aus, solang er sich an die Hausregeln hält und nicht gröblich stört. Sie bekommen ja keine Meinungs- oder Deutungshoheit durch blose Anwesenheit. Im Gegenteil bietet sich die Möglichkeit, ihnen ein paar vernünftige Denkansätze als Alternative zu Extremismus mit nach Hause zu geben. Das habe ich auch in Erfurt der Redakteurin gut erklärt:

14

Das ist doch legitim und selbstverständlich sind da KEINE rechten Motive oder gar rechtsextreme dabei, wobei die Einordnung, was Rechts ist, sich ziemlich verschoben hat. Kommunistenführer Thälmann wäre für dieses Zitat heutzutage klar NAZI!

teddy

ZUM SHIRT im SHOP (30 % Rabatt mit Code: „HALMAFIA“)

15

svenlinke

Auch wenn es ihnen nicht unbedingt schmeckt. Sie kommen an den Fakten nicht vorbei. Es ist Quatsch, dass ich die Beiträge nicht überwiesen hätte, ich habe das sogar für 2 Jahre im Voraus per Bareinzahlung gemacht. Wenn dann Parteifunktionäre meinen, durch Rücksendung dieser Beiträge meine Zahlungsunwilligkeit beweisen zu können, argumentieren sie auf Vorschulniveau 😀 Was meint Ihr, wo ich meinen Mitgliedsausweis her habe, von Ebay? Das Parteiengesetz setzt klare Vorgaben zur Beendigung von Mitgliedschaften. Die einfache Behauptung der Nichtmitgliedschaft und das Löschen des Datensatzes reicht dafür nicht aus 😀

svenlinke2

Und hier die Sendung:

Nun, da Ihr das pro und contra zum Artikel gelesen habt, meine Frage. Die Redakteurin wollte sich um gewisse Neutralität bemühen. Ist es ihr gelungen oder nicht? Ist das seriöse Berichterstattung oder Lügenpresse?

Fandet Ihr den Original Artikel vom MDR (schwarze Bereiche) seriös oder Lügenpresse?

Für Unterstützung bitte ich nicht um Spenden. Wenn Euch etwas im Shop gefällt, auch gut. Es reicht auch, ihn weiterzuempfehlen:

shirtzshop

Zum SHOP

Merkt Euch den Code „HALMAFIA“. Damit bekommt Ihr im Kassenbereich immer 30 % Halle-Leaks-Sonderrabatt.

 

 


4 Comments

  1. Pingback: MDR Exakt – Das Video – Liebich der Mann hinter Halle-Leaks | halle-leaks.de Blog

  2. Pingback: Lügenpresse fragt uns nach Interview zu „Fake News“ :D – halle-leaks.de Blog

  3. Pingback: Video: Report Mainz – FakeNews in der GEZ-finanzierten Lügenpresse – halle-leaks.de Blog

  4. Pingback: Nein, Liebich spricht nicht mit der ARD – Das hat MDR-Hetzerin Merkel versaut :D – halle-leaks.de Blog

Kommentar verfassen