Lügenpresse kotzt: wieder kein Nazi für Brand zuständig


Wenn man sich die Häufigkeit der Asylheimbrände ansieht und genau hinschaut, sieht man, dass in der absoluten Minderheit irgendwelche fremdenfeindlichen Motive dahinterstehen. Die Mehrzahl sind Brandstiftungen von innen, von den Bewohnern der Unterkünfte selber, mal weil der Pudding nicht schmeckt, das Bett zu unbequem, weil Christen zuerst abgefüttert wurden oder weil man endlich in das versprochene Eigenheim ziehen möchte und und und… Natürlich benutzen die Kriminellen der Lügenpresse, Polit- und Vereinsmafia JEDEN solcher oft auch unaufgeklärten Fälle zur Denunziation des politischen Gegenspielers, aber auch einfach, um über verstärkte Fördermittelanträge für den „Kampf gegen Rechts“ sich die Taschen zu füllen

Im Fall der Brandstiftung in einer Containerunterkunft für Flüchtlinge in Berlin-Buch gehen die Ermittler derzeit nicht von einem politischen Hintergrund aus. Beim Tatverdächtigen gebe es keine Hinweise auf eine rechtsgerichtete Motivation, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Martin Steltner, auf Anfrage. Quelle: Focus

Reklame:

Protst braucht Druck

 

politik


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren