Linksversiffte Hetzpresse MZ – Ex-SED-Zeitung – verunglimpft seriöses Nachrichtenportal


Weil wir auf den Skandal im Dessauer Ordnungsamt hinwiesen, dass dortige Schreibtischtäter unbescholtene Hausbesitzer mit regelrechten Drohschreiben nötigen, Anzeige wegen strafrechtlich nicht relevanten Aufklebern an ihrem Eigentum gegen Unbekannt zu erstatten, damit die Polizei tätig werden kann, werden wir durch die gleichgeschaltene Hetzpostille MZ wiederholt verunglimpft. Dabei war es doch die genannte Ordnungsamts-Mitarbeiterin, welche unter infamen Lügen, die abgebildeten Aufkleber seien “verfassungswidrig” die ängstlichen Hausbesitzer zur Anzeige zwingen wollte. Lest auf dem Blog noch einmal den gesamten Vorgang und auch den Hetzartikel aus der Printausgabe der Dessauer MZ in Gänze:

HIER MZ KÜNDIGEN!

HIER MZ KÜNDIGEN!

HIER MZ KÜNDIGEN!

Hier noch einmal der komplette Vorgang:

Das hat nicht nur Geschmäckle, sondern dürfte ein klarer Fall von Steuerverschwendung sein, Straftatbestände gegen Frau Knie sollten durch die örtliche AfD-Fraktion geprüft werden, welche zwar nichts mit diesen Aufklebern zu tun hat, aber an einem Ausmisten von linksgrün versifften Verwaltungen interessiert sein sollte. Vielleicht solltet Ihr mal alle in Dessau bei Frau Knie, unter der Nummer 0340-204-2332 anrufen  und Aufklebersichtungen melden, ob sie mal die Verfassungsfeindlichkeit prüfen und an die jeweiligen Hauseigentümer ihre berühmten Schreiben verschicken kann. 😀 😀 😀 Also es geht um die zugegeben mißbräuchliche Verwendung unserer Aufkleber (Aufkleber 1Aufkleber 2Aufkleber 3), welche aber offensichtlich an dem Dachrinnen-Abfallrohr eines Privathauses angebracht worden sind. Also ist die Stadt Dessau und deren Ordnungsamt NICHT zuständig, haben keine Handhabe. weiterlesen!

Vermutlich wurde sogar der Kleber schon namentlich angeschissen, nur ohne Anzeige des Hauseigentümers kann man nichts machen. Es ist eine LÜGE von Frau Knie, dass diese Aufkleber den § 86 a StGB (Verwenden verfassungsfeindlicher Symbole) auch nur tangieren würde, geschweige denn verletzen. Natürlich sind unsere Aufkleber unter www.politaufkleber.de (100 Stück nur 6,66 €) NUR für den Heimgebrauch gedacht, aber wenn der Hauseigentümer nichts dagegen hat, können sie natürlich auch an dessen Dachrinne angebracht werden.

Hier das Schreiben von Frau Knie im Ganzen. Nicht nur, dass sie schamlos lügt, um vermeintlich rechtlich unbeleckte Hauseigentümer in Angst und Gewissenskonflikte zu treiben. Hier sollen Hauseigentümer klar von mündigen Bürgern zu willigen Vollstreckern ihrer Behörde und der Sanktionsmaschine des Staates umerzogen werden. Blockwarten des Dritten Reiches ähnlich oder informellen Mitarbeitern der Staatssicherheit. Das ist der eigentliche Skandal, welcher wirklich thematisiert werden sollte. Ihr könnt dazu beitragen, indem Ihr diesen Beitrag weiträumig teilt, postet, verlinkt…

HIER MZ KÜNDIGEN!

Werde auch selbst aktiv und unterstütze das Aufkleberprojekt. JEDER kann mitmachen, wenn Du nicht selber verklebst, dann gib sie an Leute weiter, welche es tun. TEILEN dieses Beitrages hilft auch. Die Übersicht über die Aufkleber findest Du hier (Klick auf das Bild)


One Comment

  1. Pingback: Linksversiffte Hetzpresse MZ – Ex-SED-Zeitung – verunglimpft seriöses Nachrichtenportal – ffd365.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.