Linksgrüne Siffpenner und Politmaden machen Berlin zur Langschläferhauptstadt


Der rotrotgrün versiffte Saustall in Berlin, welcher von den Zuwendungen der restlichen Bundesländer lebt (Länderfinanzausgleich), leistet sich den Luxus, seine Maden schön auspennen zu lassen, während der Rest der Republik fleißig schuften geht, um deren Fettlebe zu finanzieren.

In der Studie der O2-Mutter Telefónica wurden die Daten von 48 Millionen Handynutzern ausgewertet. So konnte man erkennen, wann das Handy am Tag zum ersten Mal benutzt wird und wann und wohin sich der Nutzer am Tag wohin bewegt. Dies geschah ohne die Identität einzelner Nutzer zu identifizieren.

So zeigte sich auch, dass die Berliner erst gegen 9 Uhr aktiv werden. Das System erfasst sogenannte Events, die entstehen, wenn ein Nutzer eine Nachricht verschickt, im Internet surft oder telefoniert.

Quelle: 104.6.rtl.com


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.